„Man kann Harald Glööckler endlich vernaschen!“ / Die zweite Staffel der Personality-Doku „Glööckler, Glanz und Gloria“ ab dem 5. März immer dienstags um 20:15 Uhr bei VOX





Am Dienstagabend wird es bei VOX wieder „pompöös“:
Denn ab dem 5. März um 20:15 Uhr kehrt der „Prince of Pompöös“ Harald
Glööckler mit der zweiten Staffel „Glööckler, Glanz und Gloria“ ins
Programm zurück. In den neuen Folgen nimmt der erfolgreiche Designer
die Zuschauer wieder mit auf eine aufregende Reise durch sein Berufs-
und Privatleben. Die Personality-Doku zeigt ihn u.a. bei der
Präsentation seiner ersten eigenen Pralinenkreation „PRALINÖÖS“,
backstage bei TV-Auftritten und bei der pompöösen Feier seines 25.
Firmenjubiläums. Doch Harald Glööckler lässt auch die Hüllen fallen –
und das nicht nur beim Fotoshooting für eine deutschlandweite
Anzeigenkampagne. In den neuen Folgen zeigt sich der Designer wieder
ganz privat – bei seiner Verlobung auf dem Wiener Opernball mit
Dieter Schroth und in Gesellschaft seiner zwei weiteren treuen
Begleiter: Hund Billy King und Freundin Rita.

In der ersten Folge von „Glööckler, Glanz und Gloria“ geht es für
den exzentrischen Designer nach Köln. Dort ist er als Stargast zur
Aufzeichnung der „Bülent Ceylan Show“ eingeladen. „Ich habe, glaube
ich, sehr viel Humor. Ich nehme meine Arbeit ernst, aber nicht
unbedingt mich so sehr“, erklärt das Multitalent seinen Ausflug in
die Welt der Comedy. Bülent Ceylan und der Designer verstehen sich
auch auf Anhieb blendend – und sind sogar per Du. Auch während der
Show harmoniert das ungleiche Paar und sorgt für zahlreiche Lacher.
„Mir ist immer wichtig, dass ich einen guten Job abliefere und ich
glaube, das habe ich gemacht“, zeigt sich Harald Glööckler nach der
Aufzeichnung zufrieden. Doch schon am nächsten Morgen ist es mit dem
Spaß vorbei. Denn auf der Facebook-Seite des „Prince of Pompöös“
wurde eine Dame schwer beleidigt. Der Designer ist entsetzt: „Das
sind ja kriegsähnliche Zustände da.“ Sein Entschluss steht fest: Die
Seite wird deaktiviert – sehr zum Bedauern seiner Anhänger. „Er fehlt
mir halt einfach“, beklagt ein Fan bei der Präsentation seiner neuen
Hundekollektion. Von so viel Zuneigung ist Harald Glööckler immer
wieder gerührt: „Wenn ich den Menschen etwas geben und ihr Leben
etwas bereichern kann, dann ist das doch eine ganz großartige
Angelegenheit.“ Großartig soll auch die Weltpremiere seiner selbst
kreierten Pralinenkollektion „PRALINÖÖS“ werden. „Man kann Harald
Glööckler endlich vernaschen“, stellt er lachend fest. Vom Geschmack
bis zur Verpackung hat der „Prince of Pompöös“ alles selbst
abgenommen. Jetzt soll auch die Präsentation perfekt werden. Doch dem
Meister ist nur das Beste gut genug! Selbst beim Lippenstift der
Models legt er selbst Hand an. Die erfolgreiche Präsentation unter
Blitzlichtgewitter der Fotografen gibt dem perfektionistischen
Visionär wieder einmal Recht. Doch damit ist der Tag noch nicht
vorbei: Zurück im Loft erwartet der „Prince of Pompöös“ hohen Besuch
aus den USA. Sein internationales Management ist extra von dort
angereist, um mit ihm die ersten Karriereschritte für seinen
Durchbruch in Amerika zu besprechen. Manager Martin Biallas ist von
Harald Glööcklers Erfolg überzeugt: „Er ist sehr kreativ, hat eine
sehr großartige Persönlichkeit, ist sehr unterhaltend und das
Wichtigste ist, dass seine Produkte ankommen und zwar beim breiten
Publikum. Amerika braucht jetzt wieder so eine schillernde Figur. Und
jetzt ist genau die richtige Zeit“, meint er. Welche beruflichen und
privaten Herausforderungen Harald Glööckler außerdem bravouröös
meistern muss und warum selbst beim „Prince of Pompöös“ nicht immer
alles Glanz und Gloria ist, zeigt VOX ab dem 5. März immer dienstags
um 20:15 Uhr.

Mehr zur zweiten Staffel verrät Harald Glööckler im Interview:

1. In der ersten Staffel „Glööckler, Glanz und Gloria“ haben
Sie den Zuschauern bereits einen Einblick in Ihren beruflichen und
privaten Alltag gegeben. Worauf können sich die Zuschauer in der
zweiten Staffel freuen?

In meinem Leben passieren jeden Tag so viele aufregende Dinge, es
wird einfach nie langweilig. In den vergangenen Monaten ist eine
Menge passiert: Ich habe eine fantastische Pralinen-Kreation
vorgestellt, ein ganzes Haus entworfen, mit vielen Stars und engen
Freunden mein 25-jähriges Firmenjubiläum gefeiert, mich mit meinem
Lebenspartner Herrn Schroth auf dem Wiener Opernball verlobt. Davon
abgesehen werden die Zuschauer natürlich wieder einen ganz privaten
Blick hinter die Kulissen erleben. Harald Glööckler backstage – die
ungeschminkte Wahrheit sozusagen. Es wird fantastisch und aufregend
werden, meine Fans dürfen gespannt sein!

2. Im letzten Jahr haben Sie aufgrund der großen Sorge Ihrer
Fans angekündigt, erst mal keine weiteren Schönheitsoperationen
vornehmen zu lassen. Haben Sie für 2013 wieder optische Verwandlungen
geplant?

Wie Sie richtig bemerkt haben, sagte ich „erst mal“, aber
zwischenzeitlich musste eben doch wieder mal eine klitzekleine
Kleinigkeit gemacht werden. Das Leben ist eben Veränderung, nicht
Stillstand.

3. Die erste Staffel ist sehr erfolgreich gelaufen. Was macht
Ihr Leben für die Zuschauer so interessant?

In der Sendung sind so viele persönliche, witzige und
unterhaltsame Momente zu sehen. Jede Folge ist wie eine
Pralinenschachtel, die man öffnet und nicht weiß, was einen erwartet.
Außerdem ist nichts gestellt, die Zuschauer sehen Harald Glööckler,
wie er leibt und lebt. Ich denke, das ist das Erfolgsgeheimnis.

4. Sie haben im letzten Jahr Ihr 25. Firmenjubiläum gefeiert.
Was war in der Zeit Ihr größtes Highlight und was Ihr größter
Tiefschlag?

Es gab wahnsinnig viele tolle Momente in meiner Karriere. Die
Eröffnung meines ersten Ladens in Stuttgart, meine erste
Haute-Couture-Modenschau, die vielen interessanten Persönlichkeiten,
die ich habe kennenlernen dürfen oder mein erstes Telefonat mit Gina
Lollobrigida. Es war eine wundervolle Zeit. Was zählt, ist aber die
Zukunft und nicht die Vergangenheit. Ich blicke immer nach vorn und
lasse mich auch von Tiefschlägen nicht beeindrucken. I always stand
up and go my way.

5. Sie haben in der Zeit große berufliche Erfolge gefeiert. Ist
das in den nächsten 25 Jahren noch zu toppen?

Man kann immer noch eine Schippe drauflegen. Gina Lollobrigida hat
ja mal gesagt, ich sei ein Vulkan voller Ideen. Solange dieser Vulkan
noch Feuer spuckt, darf die Welt gespannt sein.

6. In den Königshäusern tut sich 2013 einiges: Maxima wird
Königin der Niederlande. Hat sie bereits ein königliches Outfit oder
muss sie noch an sich arbeiten?

Nein. Ich finde, sie macht das wunderbar. Sie hat ein feines
Gespür für Mode, ist meistens stilsicher, was Kleider und Accessoires
angeht. Was sie auf keinen Fall machen sollte, ist jetzt ihre
Schwiegermutter Beatrix zu imitieren, aber da mache ich mir keine
Sorgen.

Das komplette Interview und weitere Informationen zur Sendung
finden Sie im VOX-Pressezentrum unter http://kommunikation.vox.de!

Weitere Informationen zu Harald Glööckler finden Sie unter
http://haraldgloeoeckler.de und
http://www.pr4you.de/pressefaecher/harald-gloeoeckler/

Pressekontakt:
Bei Rückfragen: VOX Presse und Kommunikation, Julia Kikillis, Tel.:
0221/456-81505
Bei Fotowünschen: VOX Bildredaktion, Jasmin Menzer, Tel.:
0221/456-81516

veröffentlicht von am 26. Feb 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop