MALESCORTO: Großes Kino der kleinen Filme





Malesco im Vigezzo-Tal: Vom 28. Juli bis zum 02. August 2014 wird die malerische Ortschaft nordwestlich des Lago Maggiore zum 15. Mal Schauplatz für das internationale Kurzfilmfestival MALESCORTO. Unter Filmemachern und Cineasten erfreut sich die Veranstaltung seit langem großer Beliebtheit, alleine im letzten Jahr waren 48 Nationen vertreten. Wer selber mitmachen möchte, hat noch bis zum 20. Juni 2014 die Möglichkeit, einen Beitrag einzureichen. Mit ein wenig Glück flimmert der „Corto“, also der Kurzfilm, dann Ende Juli über die Leinwand im Gemeindekino Cinema Comunale von Malesco.

Prinzipiell kann am MALESCORTO-Filmfestival teilnehmen, wer möchte – d.h. neben Regisseuren sind auch Privatpersonen, Filmproduzenten oder Schulen willkommen. Die Beitragseinsendung ist kostenfrei, nicht italienische Beiträge benötigen Untertitel in italienischer oder englischer Sprache. Darüber hinaus müssen die maximal 20-minütigen Kurzfilme einer der nachfolgenden Kategorien zuordenbar sein: Spielfilm, Dokumentarfilm, Zeichentrick, Kurzfilm mit ökologischem Thema, Schulkurzfilm oder der ganz neuen Kategorie: „Malescorto likes smart short“.

Letztere hat einen konkreten Bezug zum Landstrich, schließlich müssen die Filme entweder im kürzlich von der UNESCO anerkannten Sesia-Val Grande Geopark entstanden oder aber der regionaltypischen Architektur der Provinzen Verbano-Cusio-Ossola und Novara gewidmet sein. „Free and wild“ heißt die Rubrik für den Naturfilm, „TrasmettereArchitettura“ nennt sich dagegen die Sparte, in der Gebäude nicht als Requisite, sondern als regelrechte Protagonisten verstanden werden, als vom Menschen für den Menschen geschaffene Räume, die selber eine Geschichte zu erzählen haben. Sowohl für „Free and wild“ als auch für „TrasmettereArchitettura“ gilt der „smarte“ Dreh des Films, d.h. also auch mit Smartphone-Kameras oder Tablets. Darüber hinaus müssen sie kürzer als kurz sein – also nicht länger als 10 bzw. 5 Minuten!

Wer selber keinen Beitrag einreichen, sondern nur in den Genuss des Zuschauens kommen möchte, sollte sich unbedingt ab dem 28. Juli in Malesco einfinden. Denn dann werden zunächst vier Abende lang die im Vorfeld von einer Kommission ausgewählten Beitragsfilme öffentlich im Cinema Comunale gezeigt. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 21.00 Uhr. Am Samstag, den 02. August, folgt dann das große Finale, an dem die Gewinnerfilme vorgeführt und die Preise verliehen werden. Neben den von der Fachjury vergebenen Geldpreisen innerhalb der einzelnen Kategorien gibt es auch einen Publikumspreis sowie einen Preis für die beste künstlerische Umsetzung.

Für die diesjährige Ausgabe sind bereits mehr als 200 Kurzfilme eingereicht worden. Erfahrungsgemäß kommen in den letzten Tagen vor Abgabeschluss die meisten Beiträge, so dass der Regisseur und Festivaldirektor Giancarlo Baudena auch in diesem Jahr wieder mit rund 400 Einsendungen rechnet. Übrigens: Der Festivalname MALESCORTO ist eine schöne Verbindung von Malesco mit dem italienischen Wort für Kurzfilm „Corto(metraggio)“ und symbolisiert die gelungene Mischung zwischen großem Kino und einem kleinen Dorf.

Weitere Informationen zu den Teilnahmebedingungen, dem Veranstaltungsort, den Terminen und Organisatoren erhalten Sie unter www.comune.malesco.vb.it.

veröffentlicht von am 13. Jun 2014. gespeichert unter Kino. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop