LOLA für Joel Basman in „Wir sind jung. Wir sind stark.“ ZDF-Koproduktion mit Deutschem Filmpreis ausgezeichnet (FOTO)





Der Schauspieler Joel Basmann ist für seine Rolle in „Wir sind
jung. Wir sind stark.“ am Freitagabend, 19. Juli 2015, in Berlin mit
dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet worden. Der 25-jährige
Schweizer erhielt die „LOLA“ als bester Nebendarsteller.

„Wir sind jung. Wir sind stark.“ erzählt die Ereignisse um die
Krawalle in Rostock-Lichtenhagen Anfang der 90er Jahre aus den
Blickwinkeln verschiedener Figuren. Ihre individuellen Geschichten
kulminieren in der Katastrophe der so genannten Brandnacht am 24.
August 1992. Regie führte Burhan Qurbani, das Drehbuch stammt von
Martin Behnke und Burhan Qurbani. Es spielen Devid Striesow, Jonas
Nay, Saskia Rosendahl, Trang Le Hong und Joel Basman, der den
Randalierer „Robbie“ darstellt. Basman war bereits vor zwei Jahren in
dem mehrfach ausgezeichneten Fernsehfilm „Unsere Mütter, unsere
Väter“ im ZDF zu sehen.

„Wir sind jung. Wir sind stark.“ ist eine UFA Fiction-Produktion
in Koproduktion mit dem ZDF/Das kleine Fernsehspiel, CINE PLUS
Filmproduktion und UFA Cinema, in Zusammenarbeit mit ARTE, gefördert
mit Mitteln der Mitteldeutschen Medienförderung, Filmförderung des
Bundes, Nordmedia, des Medienboards Berlin-Brandenburg und des
Deutschen Filmförderfonds.

Die Redaktion haben Burkhard Althoff (ZDF/Das kleine Fernsehspiel)
und Olaf Grunert (ZDF/ARTE). Produzenten sind Jochen Laube und Leif
Alexis, Koproduzenten Frank Evers und Helge Neubronner.

Der Deutsche Filmpreis, LOLA, ist eine der renommiertesten Preise
und die höchst dotierte Auszeichnung für den deutschen Film. Die LOLA
wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien,
Staatsministerin Monika Grütters, vergeben, nachdem die rund 1600
Mitglieder der Deutschen Filmakademie, die aus allen künstlerischen
Sparten der Filmbranche stammen, über die Gewinner abgestimmt haben.
Jan Josef Liefers führte als Moderator durch den Abend, den das ZDF
am Freitag, 19. Juni 2015, 22.45 Uhr ausstrahlte.

http://twitter.com/ZDF_DKF

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und unter
https://presseportal.zdf.de/presse/derdeutschefilmpreis

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 20. Jun 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop