Kosmische Strahlung und außerirdische Lebensformen: „Wissenschaft am Donnerstag“ in 3sat blickt ins Weltall (FOTO)





Donnerstag, 19. Oktober 2017, ab 20.15 Uhr, 3sat
Erstausstrahlungen

3sat blickt im Rahmen von „Wissenschaft am Donnerstag“ am 19.
Oktober 2017 ab 20.15 Uhr in den Weltraum. Zunächst dreht sich einer
Dokumentation von Daniel Vega alles um die „Kosmische Strahlung“,
rätselhafte Teilchen aus dem Weltall, die auf unsere Atmosphäre
prasseln. Ab 21.00 Uhr befasst sich Gert Scobel in „scobel – Aufbruch
ins All“ mit menschlichen Zukunftsvisionen und fragt außerdem: Gibt
es extraterrestrische Lebensformen?

Aus dem Weltall prasseln ständig Teilchen auf unsere Atmosphäre,
meist Protonen, die extrem beschleunigt werden und so immense
Energien erlangen. Astrophysiker weltweit rätseln seit Jahrzehnten,
woher diese Teilchen kommen und warum sie eine so hohe Energie
entwickeln. Im Pierre-Auger-Observatorium in Argentinien wird in
einem internationalen physikalischen Großexperiment erstmals die
hochenergetische kosmische Strahlung untersucht. Welche Auswirkung
hat die kosmische Strahlung auf das Klima und welche Folgen können
für den Menschen entstehen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die
Dokumentation „Kosmische Strahlung“ ab 20.15 Uhr.

Im Anschluss um 21.00 Uhr beleuchtet Gert Scobel in der Sendung
„scobel – Aufbruch ins All“ die Zukunft des Menschen im Weltall. In
etwa fünf Milliarden Jahren stirbt die Sonne und damit das irdische
Leben, wenn nicht ein Asteroideneinschlag oder der Mensch selbst das
Leben vorher zerstört. Wird es der Spezies Mensch gelingen,
Lebensräume auf anderen Planeten zu erschließen? Mit seinen Gästen
diskutiert Gert Scobel darüber, wie Leben entsteht, wie
wahrscheinlich es ist, dass es extraterrestrische Lebensformen gibt,
wo und wie wir sie finden können und wann der Mensch andere Planeten
besiedeln kann.

Die Dokumentation „Kosmische Strahlung“ als Video-Stream im
3sat-Pressetreff: http://ly.zdf.de/PX5/

Ansprechpartnerin: Claudia Hustedt, Telefon: 06131 – 70-15952;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

3sat ist ein Gemeinschaftsprogramm von ZDF, ORF, SRG und ARD.

Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 16. Okt 2017. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop