Kölner Stadt-Anzeiger: Kleiner Bruder Dirk Nowitzki: Seine Schwester muss immer noch auf ihn aufpassen





Silke Nowitzki (39), die Schwester von
Basketball-Star Dirk Nowitzki (36), hatte nie das Gefühl, im Schatten
ihres jüngeren Bruders zu stehen: „Bei mir ist dieses
Große-Schwester-Gefühl nie weggegangen. Egal, wie erfolgreich Dirk
ist: Für mich ist er immer noch der kleine Bruder, auf den ich
aufpassen muss“, sagte sie dem Magazin des „Kölner-Stadt-Anzeiger“
(Samstag-Ausgabe).

Silke Nowitzki arbeitet mit im Management ihres Bruders und leitet
die „Dirk Nowitzki Stiftung“, die sich um sozial benachteiligte
Kinder und Jugendliche kümmert.

Zum Erfolg gehörten immer Förderer, so Silke Nowitzki: „Man muss
zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Leute treffen – so wie Dirk
seinen Mentor Holger Geschwinder getroffen hat. Vielleicht hätte Dirk
es auch ohne Holger geschafft, aber dann hätte es zumindest länger
gedauert. Erfolg ist neben harter Arbeit ein Stück weit Glückssache.“

Pressekontakt:
Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

veröffentlicht von am 27. Jun 2014. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop