„Jurassic Park“ – RTL II zeigt das Original von Steven Spielberg (FOTO)





Sendetermin: Freitag, 17. Juli, um 20:15 Uhr bei RTL II

„Jurassic World“ ist aktuell ein großer Erfolg an den Kinokassen.
Die Geschichte des Vergnügungsparks, in dem künstlich gezüchtete
Dinosaurier aus ihren Gehegen ausbrechen und Jagd auf Menschen
machen, wurde erstmals im Jahr 1993 von Meisterregisseur Steven
Spielberg inszeniert. Sein „Jurassic Park“ ist ein moderner Klassiker
der Filmgeschichte, der auch mehr als 20 Jahre nach seiner Premiere
mit einer spannenden Story und beeindruckenden Special Effekts zu
überzeugen weiß.

Spielbergs Mega-Blockbuster bricht nach dem Kinostart 1993
sämtliche Kassenrekorde. Schon nach wenigen Wochen wird er zum
weltweit erfolgreichsten Kinofilm aller Zeiten gekürt. Diesen Titel
behält er bis zum Erfolg von James Camerons „Titanic“ im Jahr 1998
bei. Insgesamt spielt „Jurassic Park“ weltweit mehr als 900 Millionen
US-Dollar ein. Es folgen drei nicht minder erfolgreiche
Fortsetzungen: „Vergessene Welt“ (1997; Regie: Steven Spielberg),
„Jurassic Park III“ (2001; Regie: Joe Johnston) und aktuell „Jurassic
World“ (2015; Regie: Colin Tevorrov).

Mit Sam Neill („Die Tudors“), Jeff Goldblum („Independence Day“)
und Samuel L. Jackson („Pulp Fiction“) kann Regisseur Spielberg eine
Reihe namhafter Hollywoodstars für seinen familientauglichen
Abenteuerfilm gewinnen. Die eigentlichen Stars sind jedoch die
lebensechten Dinosaurier, die teils mit Modellen animiert, teils am
Computer entstehen. Für die wegweisenden Spezial- und Soundeffekte
wird „Jurassic Park“ 1994 mit drei Oscars ausgezeichnet.

Die herausragende Filmmusik stammt von John Williams, der eng mit
Steven Spielberg befreundet ist. Williams vertonte bis auf „Die Farbe
Lila“ alle Filme des Meisterregisseurs. Er wird in seiner
langjährigen Karriere 48 (!) Mal für den Oscar nominiert, fünf Mal
konnte er die begehrte Trophäe bisher entgegennehmen.

„Jurassic Park“ basiert auf dem Roman „Dino Park“ des
amerikanischen Erfolgsautors Michael Crichton. Von ihm stammt auch
die Romanvorlage zur Fortsetzung „Vergessene Welt“ sowie zu
Erfolgsfilmen wie „Der 13. Krieger“, „Sphere“ oder „Timeline“.
Aufgrund der Popularität, die Dinosaurier durch den Roman und den
Kinofilm erlangt haben, wurde 2002 eine neu entdeckte
Dinosaurierspezies Crichtonsaurus genannt. Crichton hat sich auch als
Regisseur einen Namen gemacht, in den 70er-Jahren drehte er u.a. die
Klassiker „Coma“ und „Westworld“. Am 4. November 2008 erliegt
Crichton im Alter von 66 Jahren einem Krebsleiden.

Und darum geht es in „Jurassic Park“: Ein Team von
Wissenschaftlern wird auf eine Insel im Pazifik eingeladen. Dort
präsentiert ihnen der Milliardär John Hammond einen Vergnügungspark,
in dem die Besucher echte Dinosaurier bestaunen können. Durch die
Unachtsamkeit eines Mitarbeiters gelingt es jedoch den gefährlichen
Urzeitbestien, aus ihren Gehegen auszubrechen…

„Jurassic Park“ USA 1993
Mit Sam Neill, Jeff Goldblum; Regie: Steven Spielberg
Sendetermin: Freitag, 17. Juli, um 20:15 Uhr bei RTL II

Pressekontakt:
RTL II Kommunikation
Frank Nette
089 – 64185 6503
frank.nette@rtl2.de

veröffentlicht von am 15. Jul 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop