Jubiläum – Ein Jahr gemeinschaftliches Kunstsammeln





Kunstinteressierte können sich an ausgewählten Werken beteiligen und im Kollektiv eine zeitgenössische Kunstsammlung aufbauen. Was ist neu an diesem Konzept? Der individuelle Akt des Kunstsammelns wird zum Gemeinschaftsprojekt, bei dem jedes Werk mehreren Teilhabern gehört. Diese Idee verspricht frischen Wind in die Kunstwelt zu bringen und die Art des Sammelns, Teilhabens und Vernetzens unter den Sammlern grundlegend neu zu interpretieren. Die Crowd-Kunstsammlung vereint hierbei Elemente des Crowdfundings, Kunstsammelns und der Sharing-Economy zu einem innovativen Konzept.
Relaunch der neuen Website
Pünktlich zu dem Jubiläum erscheint auch die Website in einem neuen Design. Kunst- und Sammlungsinteressierte erhalten nun auch Detailinformationen über die verschiedenen Sammlungs-bereiche „Ausgezeichnete Meisterschüler“, „Internationale Größen der Gegenwartskunst“ oder „Herausragende Werke der Urban Art“. Im „Persönlichen Bereich“ können die Sammler ihre individuellen Werke und ihre Sammlungsstatistik einsehen. Der neue 52Blog informiert ab sofort regelmäßig über spannende Termin und Fakten aus der Kunstwelt sowie die neuesten Entwicklungen der Crowd Kunstsammlung und deren Künstler.
Atelierevent mit Christian Awe
Im ersten Jahr hat sich 52masterworks vor allem auf Events in München präsentiert. Im nächsten Schritt wird eine bundesweite – später weltweite – Vermarktung angestrebt. Als Highlight dieser Entwicklung veranstaltete 52masterworks ein gemeinsames Event mit einem der gefragtesten deutschen Nachwuchskünstler, Christian Awe, in dessen Berliner Atelier im Mai 2015. Der ehemalige Schüler von Baselitz und Daniel Richter präsentierte hierbei das beeindruckende Großformat „The Game of Falling in Love“, das zur Beteiligung verfügbar ist. Ein erstes Werk von Christian Awe im Wert von 25.000 EUR wurde bereits in der Vorzeichnungsfrist durch die bestehenden Sammler von 52masterworks vollständig erworben.
Zwischenbilanz nach einem Jahr
Insgesamt hat 52masterworks bisher bereits Kunstwerke im Wert von über 130.000 EUR gesammelt. Im Juni 2014 wurde unsere innovative Idee mit dem VisionAward_14 ausgezeichnet und Ende 2014 konnte sich das Jungunternehmen zudem über die Aufnahme in das Förderprogramm des Telefónica Startup-Accelerators WAYRA freuen.

veröffentlicht von am 10. Jun 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop