Jubelüber Oscar für Ko-Produktion des BR





Der Bayerische Rundfunk freut sich über den Oscar
für Michael Hanekes berührendes Melodram „Liebe“, das als bester
nicht-englischsprachiger Film ausgezeichnet wurde. „Liebe“ ist unter
Beteiligung des BR entstanden. Der BR ist seit Jahren enger
Ko-Produktionspartner von Michael Haneke. Der Oscar sei „Anerkennung
und Ansporn für unser öffentlich-rechtliches Engagement“, betont
BR-Fernsehdirektorin Bettina Reitz. „Liebe“ ist die dritte
Ko-Produktion des BR, die seit dem Jahr 2000 mit dem Oscar prämiert
wurde.

Fernsehdirektorin Bettina Reitz, die „Liebe“ von Anfang an
redaktionell begleitet hat, gratuliert Michael Haneke:

„Wir bewundern diesen außergewöhnlichen Filmemacher für seinen
erzählerischen Mut und seinen klaren, schnörkellosen und konsequenten
Stil. Brillant, aufwühlend und zeitlos erzählt er in –Liebe– vom
Älterwerden. Ein wichtiges, ein aktuelles Thema, das nun auch noch
mit dem Oscar belohnt wird! Dieser Preis bedeutet auch für uns
Anerkennung und Ansporn für unser öffentlich-rechtliches Engagement,
Qualität und Kunst in Deutschland und Europa zu fördern.“

Auch Bettina Ricklefs, BR-Programmbereichsleiterin
Spiel-Film-Serie, die neben ihren Kollegen von WDR und degeto die
Redaktion zu –Liebe– hatte, gratuliert herzlich:

„Wir freuen uns über diesen sensationellen Preisregen! Und wir
gratulieren von Herzen zu dem wohl begehrtesten Filmpreis für diesen
wahrhaftigen Film, der mit großer Zärtlichkeit erzählt, wie stark und
innig die Liebe des Lebens sein kann. Meinen herzlichen Glückwunsch
und meine tiefe Verehrung auch an die beiden grandiosen
Schauspielerlegenden Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant, die
–Liebe– zu einem unvergesslichen Meisterwerk machen.“

„Liebe“ war noch in vier weiteren Kategorien für den Oscar
nominiert: bester Film, bester Regisseur, beste Hauptdarstellerin und
bestes Originaldrehbuch. „Liebe“ wurde u.a. bereits mit dem Golden
Globe, in Cannes mit der „Goldenen Palme“ und mit vier Europäischen
Filmpreisen ausgezeichnet.

Pressekontakt:
Bayerischer Rundfunk
pressestelle@br.de
Tel: 089-5900-10560

veröffentlicht von am 25. Feb 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop