Jesus reißt langsam, aber sicher der Geduldsfaden





Es war eine diebische Freude für die Autorin Barbara Herrmann, dem Schöpfer sowie Jesus und den Aposteln, denen wir normalerweise Ehrfurcht und sogar Verehrung zuteilwerden lassen, eine leichte Sprache in den Mund zu legen. Und damit werden sie von Gelehrten einer längst vergangenen Zeit zu Individuen, die uns in ihrem Verhalten ziemlich bekannt vorkommen. Sie benehmen sich wie du und ich, und sie machen die gleichen Fehler wie wir. Genau das macht sie für uns sympathisch und lässt sie ganz nahe an uns herankommen. Wir können uns mit ihnen identifizieren, wir können sie verstehen und Gefühle für sie und ihr Handeln entwickeln. Wir können mit ihnen lachen oder weinen, sie bedauern, bewundern, und wir können sie auch belächeln. Und dennoch verstecken sich ernste und ernst gemeinte Anschauungen hinter den heiteren, gar lustigen und bisweilen auch richtig frechen Geschichten, die uns da in den Himmel und auch in die Hölle führen.

Barbara Herrmann ist in Karlsruhe geboren und in Kraichtal-Oberöwisheim aufgewachsen. Ihre Liebe zu Büchern und zum Schreiben begleitete sie während ihres ganzen Berufslebens. Nach ihrem Eintritt in den Ruhestand sind mehrere Bücher (Romane, Reiseberichte, humorvolles Mundart-Wörterbuch) von ihr erschienen. Jetzt erscheint ebenfalls im hnb-verlag der Roman „Oma dreht durch“. Heute lebt die Mutter zweier Söhne mit ihrer Familie in Berlin.

Schon seit zweitausend Jahren sieht Jesus dem Treiben der Menschen auf der Erde zu. Doch langsam reißt ihm der Geduldsfaden. Mit großem Aufwand hatte er damals seinen Jüngern gelehrt, was sie predigen und verkünden sollen, aber das Personal wird immer schlechter, und mittlerweile laufen ihm die Schäfchen in Scharen davon.
So entschließt sich Jesus, fünf erfahrende Jünger auf die Erde zu schicken, um dem Treiben Einhalt zu gebieten. Matthäus muss nach Berlin und übernachtet im Dom. Lukas steuert den Michel in Hamburg an, Markus den Kölner Dom, Paulus fährt nach München in die Frauenkirche, und ausgerechnet Judas darf nach Rom in den Vatikan. Und wie soll es auch anders sein: Sie rauschen von einem Abenteuer ins nächste, denn sie bedienen sich einfach der Gleichnisse und Zitate, die sie vor mehr als zweitausend Jahren landauf und landab gepredigt haben. Durch ihre Arbeit im Himmel haben sie keinen blassen Schimmer von der Welt von heute. Hinzu kommt, dass ihnen der technische Fortschritt und die veränderte Lebensweise auf der Erde zusetzen. Das ist so problematisch, dass Jesus mehrmals herunterkommen und eingreifen muss – und das, obwohl er selbst absolut schlechte Erinnerungen an die Erde hat, die ihm gelegentlich sehr zu schaffen machen. Als er einsieht, dass es seine Männer nicht hinbekommen, muss er sich was Neues einfallen lassen.
Jesus’ Sekretärin Tabea kommt schließlich die rettende Idee …

In weiser Voraussicht hat Jesus vor einiger Zeit in der Verwaltung eine moderne Abteilung einrichten lassen. Er hat eingesehen, dass es ohne Computer, Laptop, iPhone und Smartphone nicht mehr geht, und so wird versucht, alles auf die neue Technik vorzubereiten. Mit dieser Erkenntnis schickt er fünf junge Leute, ausgestattet mit modernster Technik und einem Account bei Facebook und Twitter auf die Erde. Diese mischen sich ganz frech unter die Leute, mischen sich ein, machen mit und leben mit. Und manchmal vergessen sie, dass sie ein Engel sind und gar nicht so extrem ins Leben eintauchen können, wie sie das gelegentlich tun. Es bleibt spannend und abzuwarten, ob es ihnen gelingt, ausreichend viele Menschen zu erreichen und die Anweisungen von Jesus zu befolgen.
Eine turbulente, humorvolle Geschichte mit einem durchaus ernst gemeinten Hintergrund.

Jesus reicht‘s (ISBN 978-3-944266-27-5) ist in jeder Buchhandlung, in der Online-Buchhandlung sowie bei www.hnb-shop.de erhältlich.

Kontakt:
hnb-media
hnb-verlag
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sabine Nürnberger
Marburger Str. 2, 10789 Berlin
Tel. 030-217 999 19, Fax 030-217 999 21
pressestelle@hnb-verlag.de
www.hnb-verlag.de
www.hnb-shop.de

veröffentlicht von am 18. Jun 2015. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop