INNtöne – Der Bauernhof für Jazz-Enthusiasten





Mit den leuchtend gelben Rapsfeldern und dem sanft gewellten Grün der Wiesen und Wälder vermischen sich Töne und Klangfarben zu einer perfekten Symbiose aus niveauvoller Jazzkultur und bäuerlichem Ambiente. Ein Erlebnis, wie es nur dieses Festival bietet. Abgerundet wird das seit 2006 regelmäßig ausverkaufte INNtöne Festival neben 18 Konzerten auf der Hauptbühne, 8 Konzerten auf Nebenbühnen wie dem „Saint Pigs Pub, dem „Blue Horse Blues Club“ sowie der „Südstallgalerie“ mit deftiger Biokost aus der Region und einer relaxten Atmosphäre.

Die Jazzstars fliegen zu Pfingsten nach Diersbach

Eröffnet wird die 29. Auflage des INNtöne Festivals von keinem geringeren als von Weltstar „James Blood Ulmer“ mit dem dänischen „New Jungle Orchester“. Die 9-köpfige Jazz-Bigband schafft mit „Ulmer“ eine exotisch gefärbte, rhythmisch pulsierende Musik. Weitere Stars wie die Creme de la Creme der heutigen größten Chicago Blues Legenden treten ebenso auf wie Melvin Vines „Harlem Jazz Machine“ aus New York, die Sarah Vaughan Jazz Vocal Competition Preisträgerin „Jazzmeia Horn“, eines der besten Gitarrentrios um „Paul Kogut und George Mraz“ sowie „Craig Handy“ einen der besten Saxofonisten Amerikas, der in der Band von „Raphael Wressnig“s“ Soul Gumbo sein Tenorhorn bläst.

Besondere musikalische Leckerbissen erwartet das Publikum mit den zwei Solokonzerten von „Carlton Holmes“ und „Raul Midon“. Holmes zählt zu den außergewöhnlichsten Jazzpianisten New Yorks, Midon zu den besten Singer/Songwritern, der nicht nur mit seinem virtuosen Gitarrenspiel beeindruckt, sondern vor Jahren auch als Background-Sänger Stars wie Shakira, Jennifer Lopez und Christina Aguilera in seinen Bann gezogen hat. Ebenso auf dem Festival vertreten, „George Mraz“, einer der wichtigsten Jazz-Bassisten, der auf nahezu 1.000 Alben als Sideman agiert. Bei INNtöne wird er von seine Frau Camilla am Piano und vom tschechischen Schlagzeuger „Pavel Zboil“ begleitet.

Intergallaktische Musik aus dem Kosmos

Zum 100. Geburtstag „Sun Ras“ gibt das „Sun Ra Arkestra“ unter der Leitung von „Marshall Allen ein musikalisch kosmisches Konzert, um die Musik des schon zu Lebzeiten als Mythos geltenden Sonnengottes gebührend hochleben zu lassen. Ein intergallaktisches Spektakel mit viel Raum für Experimente ist garantiert. Eine kochende Mixtur aus Blues, Country, Klezmer, Jazz, Rockn“Roll, Balkan Beats, Calypso und afrikanischen Rhythmen beendtet das 29. INNtöne Jazzfestival auf der Hauptbühne. Das New Yorker Oktett „Hazmat Modine“ wird dem Publikum noch einmal kräftig einheizen, bevor der Abend auf den Nebenbühnen im Saint Pigs Pub und im Blue Horse Blues Club bis weit in den frühen Pfingstmotag ausklingt.

veröffentlicht von am 4. Jun 2014. gespeichert unter Allgemein, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop