„Hier geht das Radio weiter“ – SWR3-Website in neuem Look





SWR3.de ist schneller und unkomplizierter
durch Timeline-Style und Responsive Design

SWR3.de, die Homepage von Deutschlands meistgehörtem
öffentlich-rechtlichem Radio, hat umfassend umgebaut: Alle 50.000
Inhalte sind ab sofort auf sämtlichen Endgeräten schnell und leicht
zu erreichen. SWR3-Online-Chef Stefan Scheurer: „Die SWR3-Hörer
erleben emotionale Momente auf SWR3.de noch direkter und
unkomplizierter. Die neue Seite macht großen Spaß und begleitet die
Hörer mit Hintergrundinfos, Comedy und speziell aufbereiteten
Nachrichten perfekt durch den Tag.“

Und dabei gibt–s echte Neuerungen, unter anderem hat sich das neue
Design aktuellsten Trends angepasst: So wird der Content wie bei
Facebook im Timeline-Style untereinander ausgespielt. Außerdem sorgen
große Bilder und Videos für intensive Emotionen beim Surfen für jede
Altersgruppe. Zentrale Radioelemente stehen oben stets im
Vordergrund, „egal, ob die Seite von Facebook aus verlinkt ist oder
die Hörer über Google zu uns finden, die populärsten Produkte von
SWR3 stehen immer sofort da“, so Stefan Scheurer. Durch das
sogenannte Responsive Design können alle Inhalte überall ausgespielt
werden – auf Tablets und Smartphones, aber auch auf Drittplattformen
und dem TV-Screen, hierfür wurde die Darstellung optimiert. Auch bei
langsamer Internetverbindung kann das neue SWR3.de schnell abgerufen
werden. „Prominews an der Bushaltestelle checken, oder vor dem
Losfahren die Staus im SWR3-Verkehrszentrum anschauen: Das geht nun
noch einfacher und schneller“, sagt Scheurer.

SWR3 ist bereits seit Mitte der 80er digital unterwegs. Lange vor
dem World-Wide-Web konnten SWR3-Hörer mit Stars in speziellen
Systemen chatten oder der Crew Mails über ISDN-Mailboxen schreiben.
1994 entstand mit SWF3/SWR3 die erste deutsche Radiowebsite an der
Universität Karlsruhe. Das Online-Team von SWR3.de hat die Seite
ständig weiterentwickelt und an den rasanten Wandel im Internet
angepasst. Heute spielen Drittplattformen wie Facebook, Instragramm
oder What–sApp eine immer wichtigere Rolle neben der eigentlichen
Basis-Homepage. „Die neue Homepage ist ein wichtiger Baustein der
multimedial ausgerichteten PopUnit SWR3″, ergänzt Stefan Scheurer.

Pressekontakt: Grazyna Bornholdt, Tel.: 07221 929-23061,
presse@swr3.de

veröffentlicht von am 3. Jul 2015. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop