Hannelore Hoger: „Ich wäre gern mal ausgebüxt“





Sie zählt zu den erfolgreichsten deutschen
Charakterdarstellerinnen, ist neugierig, witzig, charmant,
selbstbewusst und immer ganz geradeheraus. Hannelore Hoger (70) ist
für viele Frauen ein Vorbild. Dabei will sie das gar nicht sein. „Die
Vorstellung finde ich grauenvoll“, sagte die Schauspielerin im
Interview mit der monatlichen Frauenzeitschrift MEINS. „Wenn man
,Bella Block– als Vorbild empfindet, ist das für mich okay.“ Privat
allerdings sei sie „kein Vorbild. Und möchte keines sein.“

Mit 15 beschloss die gebürtige Hamburgerin, Schauspielerin zu
werden, sie bekam den Bayerischen Fernsehpreis, den Grimme-Preis, die
Goldene Kamera… ein Leben für die Bühne. Zeit, um einmal
auszubrechen, hatte sie nicht. „Ich musste mich und meine Familie
ernähren. Heute denke ich: Ich wäre gern mal ausgebüxt. Ich hätte mir
gewünscht, dass einer mal zu mir gesagt hätte: ,Ich halte dir mal den
Rücken frei.– Ich wäre liebend gern mal auf Händen getragen worden.
Aber es war leider nie jemand da, der mir das anbot.“

Mit ihrem Alter hat Hannelore Hoger keine Probleme. Ok, gibt sie
zu, „Texte lernen fällt mir heute eher schwerer, weil ich kein junger
Mensch mehr bin, sondern schon eine etwas angegraute Dame.“ Jedoch
wolle sie nicht noch einmal 20 sein. „Auch nicht 30. Ab 45 wird es
doch erst richtig interessant.“ Mit 45 habe man seine Erfahrungen,
könne der Zukunft locker entgegensehen, auch noch eine andere
Richtung einschlagen. „Ich weiß, was ich will und was ich nicht mehr
will. Ich bin unabhängiger als früher. Heute ist es mir egal, ob mich
jemand mag oder nicht.“

Diese Meldung ist unter Quellenangabe „MEINS“ zur Veröffentlichung
frei. Das vollständige Interview erscheint in MEINS, Heft 3 (EVT 6.
Februar 2013). Für redaktionelle Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sekretariat „MEINS“, Telefon: 040/3019-4181.

Die Bauer Media Group ist eines der erfolgreichsten Medienhäuser
weltweit. Mehr als 570 Zeitschriften, über 300 digitale Produkte und
50 Radio- und TV-Stationen erreichen Millionen Menschen rund um den
Globus. Darüber hinaus gehören Druckereien, Post-, Vertriebs- und
Vermarktungsdienstleistungen zum Unternehmensportfolio. Der Umsatz
der Mediengruppe liegt stabil bei über zwei Milliarden Euro. Mit
einer neuen globalen Positionierung unterstreicht die Bauer Media
Group ihre Leidenschaft für Menschen und Marken. Der Claim „We think
popular.“ verdeutlicht das Selbstverständnis der Bauer Media Group
als Haus populärer Medien und schafft Inspiration und Motivation für
die mehr als 11.000 Mitarbeiter in 16 Ländern. (Stand Dezember 2012).

Pressekontakt:
Bauer Media Group
Kommunikation und Presse
T +49 40 30 19 10 80
F +49 40 30 19 10 43
kommunikation@bauermedia.com

veröffentlicht von am 5. Feb 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop