„Geschichte Mitteldeutschlands“: Gert Fröbe – Der Hollywoodstar aus Zwickau





Seine Lebensgeschichte ist ganz großes Kino. Und die Hauptrolle
spielte dabei eine Frau aus Zwickau – am Sonntag, 9. August, 20.15
Uhr im MDR FERNSEHEN.

Der berühmteste Gegenspieler von James Bond kam aus Sachsen:
„Goldfinger“ alias Gert Fröbe. Der Hollywoodstar stammte aus
Zwickau-Oberplanitz und pflegte stets ein sehr enges Verhältnis zu
seiner alten Heimat. Auch nach dem Mauerbau pendelte der Schauspieler
zwischen West und Ost, zwischen Hollywood und Zwickau. Hauptgrund für
seine regelmäßigen Reisen waren seine wechselnden Ehefrauen und
Mutter Alma. Ihre Meinung war ihm wichtig, stets holte er sich den
mütterlichen Segen für die jeweils „aktuelle“ Gattin. Der
Schauspieler hatte Schlag bei den Frauen und war fünfmal verheiratet.
Und alle mussten sich messen lassen an Mutter Alma: „Gegen diese
Mutter konnte einfach keine Frau ankommen. Es schmeckte nie so wie
bei Mutter, man sah nie so gut aus wie Mutter, bei Mutter war immer
alles besser“, sagt Fröbe-Biografin Beate Strobel.

Im Film von Christian H. Schulz plaudern Fröbes letzte Ehefrau
Karin und seine beiden Neffen aus dem Nähkästchen und erzählen etwa,
warum der berühmte Schauspieler die Flucht eines Familienmitgliedes
aus der DDR in den Westen verhinderte. Die nachgestellten Spielszenen
wurden im März dieses Jahres in Leipzig gedreht. Szenenregie führte
Pepe Pippig. Moderator und Schauspieler Gunter Schoß präsentiert den
45-minütigen Film der mittlerweile 17. Staffel der erfolgreichen
MDR-Geschichtsdokureihe.

Geschichte im Doppelpack:

Im Anschluss an die 2. Folge der neuen Staffel „Geschichte
Mitteldeutschlands“ steht dann ab 21.00 Uhr ein weiterer berühmter
sächsischer Lebemann im Mittelpunkt. Das MDR FERNSEHEN wiederholt den
Film „August der Starke – Sachsens Sonnenkönig“ aus der erfolgreichen
Geschichtsreihe.

Die drei weiteren neuen Dokumentationen laufen an den kommenden
Augustsonntagen jeweils 20.15 Uhr im MDR FERNSEHEN. Im Mittelpunkt
stehen auch in diesem Jahr wieder bekannte Persönlichkeiten aus
Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, die die Region auf ihre Art
geprägt haben:

16. August
20.15 Uhr: Emmy Göring – Die First Lady der Nazis
21.00 Uhr: Ilse Koch – Die Hexe von Buchenwald (Wiederholung)

23. August
20.15 Uhr: Lucas Cranach der Jüngere – Maler, Unternehmer, Politiker
21.00 Uhr: Thomas Müntzer – Der Satan von Allstedt (Wiederholung)

30. August
20.15 Uhr: Mechthild von Magdeburg – Eine Frau mit Visionen
21.00 Uhr: Mathilde von Quedlinburg – Vom Mädchen zur Machtfrau
(Wiederholung)

Ausführliche Informationen zu den fünf neuen Folgen:
www.mdr.de/geschichte

Der Trailer zur neuen Staffel kann bis einschließlich 4. September
2015 kostenfrei mit Sendehinweis auf Internetportalen eingebunden
werden. Video + Download:
www.mdr.de/presse/fernsehen/video279190.html
Honorarfreie Fotos: www.ard-foto.de

Pressekontakt:
MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Margit Parchomenko,
Tel.: (0341) 3 00 64 72, E-Mail: presse@mdr.de

veröffentlicht von am 6. Aug 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop