Frauen nach dem Gefängnis/ Kinodokumentarfilm „Meine Freiheit, Deine Freiheit“ von Diana Näcke im ZDF





Der siebte Film der ZDF-Reihe „100%Frauen“ widmet
sich zwei Frauen, die nach einem Gefängnisaufenthalt ein neues Leben
beginnen wollen. „Meine Freiheit, Deine Freiheit“ am Montag, 2.
Dezember 2013, 0.05 Uhr, handelt von Kübra Baytok, Salema Wad–deres
sowie dem Leiter der JVA für Frauen in Berlin Lichtenberg, Matthias
Blümel, und ergründet die tiefe menschliche Sehnsucht nach Freiheit.

Die 20-jährige Kübra steht kurz davor, nach vier Jahren und zwei
Monaten Haft entlassen zu werden. Im Gefängnis selbst ist sie
mehrfach „ausgerastet“, war in einen Misshandlungsfall verwickelt,
ist mit harten Drogen in Kontakt gekommen. Filmemacherin Diana Näcke
begleitet sie in die Freiheit, zeigt, wie sie versucht, ein Leben
nachzuholen, auf das sie bisher verzichten musste.

Auch Salema, Anfang 40, wird von der Autorin und Regisseurin Näcke
in den Blickpunkt gestellt. Nach schwieriger Jugend landet sie mit 17
Jahren das erste Mal hinter Gittern. Als sie während der Dreharbeiten
entlassen werden soll, ist kein Platz in einem betreuten Wohnheim
frei. Der Film zeigt sie auf der Straße, abhängig, wütend, müde: „Da
hast du deine beschissene Freiheit!“

Matthias Blümel, Regierungsrat und Leiter der JVA für Frauen in
Berlin Lichtenberg, mag das Wort „Anstalt“ nicht. Er träumt davon,
den Knast einfach mal für ein paar Tage zuzumachen.

Diana Näcke, geboren 1974 in Schlema (Sachsen), studierte von 1992
bis 1998 Journalistik und Theaterwissenschaft an der Universität
Leipzig und schloss mit einem Journalistik-Diplom ab. Sie arbeitete
als Autorin, Übersetzerin, Kamerafrau und Cutterin.

Seit 2008 ist sie freie künstlerische Mitarbeiterin an der
Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz (Berlin). „Josephine Baker in
Schwedt“ war 2006 ihr erster Dokumentarfilm (gemeinsam mit Kathrin
Krottenthaler). Diana Näcke leitete Videokurse für strafgefangene
Frauen an der JVA Lichtenberg in Berlin, für Londoner
Jugendliche (im Auftrag des Ealing Media College in London, Embrace
Cooperation, Genuin e.V.), für Jugendliche ohne Schulabschluss aus
Berlin Hellersdorf (im Auftrag der AMM-Gruppe Berlin und Potsdam) und
für Jugendliche mit arabischem und türkischem Migrationshintergrund
(Fusion – Intercultural Projects e.V.) in Berlin Neukölln.

„Meine Freiheit, Deine Freiheit“ ist ihr erster
Kinodokumentarfilm, der in Zusammenarbeit mit der ZDF-Redaktion Das
kleine Fernsehspiel entstand. Die Redaktion hat Milena Bonse.

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de/

http://twitter.com/ZDF_DKF

Fotos sind erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 –
70-16100, und über
http://bilderdienst.zdf.de/presse/hundertprozentfrauen

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 29. Nov 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop