Filmfest München 2015: Förderpreise für WDR-Produktionen





Die WDR-Koproduktionen „Babai“ und „Happy Hour“
erhalten Auszeichnungen beim Filmfest München. Die Filme bekommen
zusammen alle vier Förderpreise für „Neues Deutsches Kino“.

Der Debütfilm „Babai“ von Visa Morina erhält den Förderpreis
„Regie und Drehbuch“. Mit dem Förderpreis „Schauspiel“ werden die
Hauptdarsteller Astrit Kabashi und Val Maloku ausgezeichnet.

Beste Nachwuchsproduzenten sind Sonja Ewers und Steve Hudson
(Gringo films) mit „Happy Hour“.

Der WDR ist mit insgesamt fünf Festivalbeiträgen beim 33.
Münchener Filmfest vertreten (25. Juni – 4. Juli).

Hintergrund

„Babai“

Drehbuch / Regie: Visar Morina

Mit Val Maloku, Astrit Kabashi, Adriana Matoshi, Enver Petrovci,
Xhevedet Jashari. Produktion: NiKo Film, Produzent: Nicole Gerhards;
Koproduktion: Produksioni Krusha, Skopje Film Studio und Eaux Vives
Productions in Koproduktion mit WDR/arte Gefördert von der Film- und
Medienstiftung NRW, Filmförderungsanstalt FFA, nordmedia, Kosova
Cinematography Center, Macedonian Film Fund, Cinéma du Monde CNC
Redaktion: Andrea Hanke

Zum Inhalt: Der zehnjährige Nori und sein Vater Gesim leben bei
Verwandten und verkaufen Zigaretten auf den Straßen des
Vorkriegskosovo der 90er Jahre. Gesim will eine bessere Zukunft in
Deutschland suchen – erst einmal ohne Nori. Doch der Sohn stellt sich
quer, versucht mit allen Mitteln, ihn davon abzuhalten und riskiert
dafür sogar einen Unfall. Während Nori im Krankenhaus ist, macht sich
sein Vater heimlich auf den Weg nach Deutschland. Voller Wut und
Entschlossenheit folgt Nori ihm auf die gefährliche Reise und findet
ihn tatsächlich in Deutschland wieder. Mit kindlicher Konsequenz
konfrontiert er Gesim mit seiner Tat, die er ihm nicht verzeihen
kann.

„Happy Hour“

Drehbuch / Regie: Franz Müller

Mit Simon Licht, Mehdi Nebbou, Alexander Hörbe, Susan Swanton,
Christine Deady Produktion: Gringo Films GmbH Produzenten: Sonja
Ewers, Steve Hudson; Koproduktion mit Film Boutique und Ripple World
Pictures; Koproduzentinnen Markêta Polednová, Katharina Jakobs,
Jacqueline Kerrin, Dominic Wright, in Koproduktion mit WDR/arte.
Gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW und dem Kuratorium
Junger Deutscher Film; Drehbuch gefördert durch die FFA.
WDR-Redaktion: Frank Tönsmann

Zum Inhalt: Hans-Christians Frau ist mit einem anderen Mann
abgehauen und hat ihn zu Hause mit den Kindern sitzen gelassen. Seine
beiden ältesten Freunde Wolfgang und Nic überreden ihn zu einem
spontanen Kurzurlaub in Irland, wo Wolfgang ein Ferienhaus an der
Küste besitzt. Dort angekommen versuchen die beiden Freunde,
Hans-Christian von seinem Loser-Habitus zu kurieren. Sie wollen ihm
das Nein-Sagen beibringen. Er sei einfach zu nett für die Welt und
vor allem für seine Ex-Frau. Außerdem bräuchte er dringend Ablenkung
– sprich andere Frauen.

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
0221 – 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de
Fotos unter ARD-foto.de

veröffentlicht von am 4. Jul 2015. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop