Eutelsat implementiert vor Beginn der Fußball-WM die Carrier ID Technik





Paris, Köln, 12. Juni 2014 ? Unmittelbar im Vorfeld des heute in Brasilien beginnenden World Cups 2014 hat die Eutelsat Communications (NYSE Euronext Paris: ETL) ein homogenes Überwachungssystem für alle Satelliten ihrer weltweiten Flotte eingeführt, um TV-Sendern die höchstmögliche Serviceverfügbarkeit bereitzustellen.

In enger Zusammenarbeit mit der Siemens Convergence Creators hat der Satellitenbetreiber hierzu seine Bodenstation in Mexico Stadt mit dem Siemens CVC-System SIECAMS® zur Implementierung der Carrier ID Technik aufgerüstet, die zahlreiche Funktionalitäten zur Lokalisierung von Interferenzen bietet. Die Bodenstation in Mexiko Stadt ist das Betriebszentrum der Eutelsat Americas und steuert drei Eutelsat-Satelliten, die Nord-, Mittel- und Südamerika einschließlich Brasilien abdecken.

Die Carrier ID Technik wurde entwickelt, um schnellstmöglich Satellitensignalquellen durch die Vergabe einer unverwechselbaren Identifikationsnummer in jedem Carrier zuverlässig zuordnen und erkennen zu können. Durch die Identifikation unautorisierter und fehlerhaft konfigurierter Übertragungen ist die Carrier ID ein sehr wichtiges Instrument, um die Signalqualität und Zuverlässigkeit von Übertragungen weiter zu verbessern.

Eutelsat hat sich für den Einsatz des SIECAMS® Systems über die gesamte Flotte hinweg entschieden, da dieses ein integriertes Geolokalisationssystem für das Entdecken, Klassifizieren und Lokalisieren von Interferenzvorfällen hat und damit der manuelle Transfer von Daten an externe Anwender überflüssig ist. Dank dieses integrierten Ansatzes verkürzen sich die Reaktions- und Lösungszeiten bei Störungen signifikant.

Mark Rawlins, Director Communications Systems Operations bei Eutelsat, sagte „Die Carrier ID Technik ist eine globale Brancheninitiative, um allen Nutzern der Satellitenkommunikation die bestmögliche Servicequalität zu garantieren. Eutelsat ist seit Beginn ein überzeugter Unterstützer dieses Ansatzes und arbeitet dabei mit Unternehmen partnerschaftlich zusammen, die fortschrittlichste Technologien im Wettlauf zur Reduktion von Interferenzen bereitstellen.“

SIECAMS®
SIECAMS® ist eine Lösung für die Überwachung von Satellitenträgern und die Lokalisierung von Interferenzen. Diese identifiziert Störquellen und steuert Carrier IDs in einem übergreifenden System, um die hohe Qualität der Satellitenkommunikation zu sichern. Die modulare Architektur lässt sich entsprechend den Anforderungen an die jeweilige Infrastruktur des Anwenders anpassen. SIECAMS® identifiziert und lokalisiert in einer einzigen Lösung Interferenzen. Das intuitiv bedienbare grafische Nutzerinterface (GUI) unterstützt die schnelle Reaktion auf auftretende Störungen.

Siemens Convergence Creators
Die Siemens Convergence Creators GmbH hat ihren zentralen Firmensitz in Wien und stellt ihren Kunden innovative Produkte sowie schlüsselfertige Lösungen und Dienste im Umfeld von Kommunikationsnetzen, Kunden- und Servicemanagement, öffentliche Sicherheit, Multimedia-Infotainment sowie Raumfahrttechnik bereit. Zu den Kunden gehören führende Unternehmen verschiedener Branchen, wie Telekommunikation, Medien, Transport (Kreuzfahrtschiffe, Bahn, Flugzeuge, Flugzeughersteller, Fluglinien und Flughäfen), Raumfahrt, öffentliche Sicherheit und Energie (Wind, Öl und Gas). Dss Unternehmen ist rund um den Globus in etablierten und sich entwickelnden Märkten wie etwa Mittel- und Osteuropa,, Deutschland, USA, Indien und China über ein leistungsstarkes Partnernetz vertreten.

veröffentlicht von am 12. Jun 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop