Einladung zur Pressekonferenz der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ am 1. Juli in München





Die gemeinsam von Filmwirtschaft, Politik und
öffentlich-rechtlichen Fernsehsendern getragene Initiative „Der
besondere Kinderfilm“ wird am 1. Juli 2015 auf einer Pressekonferenz
im Rahmen des Filmfest München die in Produktion gehenden Projekte
des zweiten Jahrgangs bekannt geben. Die Kinderfilmprojekte bekommen
für die Realisation von den teilnehmenden Institutionen eine
finanzielle Förderung in Millionenhöhe.

Ferner konnten bis zum 24. April 2015 in einer dritten
Ausschreibungsrunde Autoren gemeinsam mit Produzenten originäre Ideen
für Real- oder Animationsfilme einreichen. Derzeit sichtet eine Jury
die Treatments und wählt sechs herausragende Projekte aus, die zur
Erarbeitung einer ersten Drehbuchfassung eine Förderung mit je 20.000
Euro für die Drehbuchautoren und 5.000 Euro für die Produzenten
erhalten. Ab dem Sommer 2016 sollen in einer zweiten Phase wiederum
mindestens zwei der bis dahin zu einem Drehbuch entwickelten
Filmstoffe produziert werden.

Welche Kinderfilmprojekte aus dem zweiten Jahrgang in Produktion
gehen und welche sechs Projekte der dritten Ausschreibungsrunde eine
Drehbuchförderung erhalten, möchten wir Ihnen gern in einem
Pressegespräch während des Filmfestes München vorstellen und laden
Sie herzlich ein:

1. Juli 2015
20.00 – 20.40 Uhr
Black Box, Gasteig, Rosenheimer Straße 5, 81667 München

Ihre Gesprächspartner sind: Prof. Dr. Karola Wille (Intendantin
des MDR), Peter Dinges (Vorstand der Filmförderungsanstalt, FFA),
Margret Albers (Geschäftsführerin der Deutschen Kindermedienstiftung
GOLDENER SPATZ/Vorstandssprecherin des Förderverein Deutscher
Kinderfilm e.V.), Prof. Dr. Klaus Schaefer (Geschäftsführer,
FilmFernsehFonds Bayern), Michael Stumpf (Programmgeschäftsführer,
KiKA) sowie ein weiterer Sendervertreter. Ferner sind zahlreiche
Vertreter der Institutionen anwesend, die der Initiative „Der
besondere Kinderfilm“ angehören.

PS: Im Anschluss an die Pressekonferenz lädt der „Förderverein
Deutscher Kinderfilm e.V.“ in Zusammenarbeit mit dem Kinderfilmfest
München von 20.45 – ca. 22.00 Uhr in der Black Box zur
Podiumsdiskussion ein: „Für Kinder muss man schreiben wie für
Erwachsene – nur besser“ (Maxim Gorki). Zur Figurenzeichnung im
deutschen Kinderfilm. Zu Gast sind Antonia Rothe und Kathrin Milhahn
(Autorinnen), Brigitta Mühlenbeck (Leiterin der Programmgruppe Kinder
und Familie, WDR) sowie Katja von Garnier (Regisseurin, angefragt).
Die Moderation übernimmt Dr. Rüdiger Hillmer (Dramaturg, Akademie für
Kindermedien).

Bitte geben Sie uns per eMail (presse@der-besondere-kinderfilm.de)
Bescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen können. Wir freuen uns
auf Ihr Kommen.

Pressekontakt:
Katja Imhof-Staßny
c/o Förderverein Deutscher Kinderfilm e.V. – Haus Dacheröden
Anger 37, 99084 Erfurt
Tel.: (0361) 6 63 86 18
E-Mail: presse@der-besondere-kinderfilm.de
www.der-besondere-kinderfilm.de

veröffentlicht von am 19. Jun 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop