„Eine musikalische Sommerreise“: Das Kulturradio WDR 3 präsentiert das ARD-Radiofestival mit Konzerten, Gesprächen und Jazz-Sendungen





„Eine musikalische Sommerreise“ – so lautet das Motto des
diesjährigen ARD-Radiofestivals vom 18. Juli bis 12. September. Ab
20.00 Uhr schaltet das WDR-Kulturradio zum gemeinsamen
Sommer-Abendprogramm aller ARD-Kulturradios. „Als größter ARD-Sender
und herausragender Kulturproduzent in Nordrhein-Westfalen sind wir
mit zahlreichen erstklassigen Konzerten aus der Region und spannenden
Gesprächen Teil des ARD-Radiofestivals. Den fulminanten Abschluss
bildet auch in diesem Jahr die „Last Night of the Proms“, nicht nur
als Abschlusskonzert der Promenadenkonzerte der BBC, sondern auch als
Public Viewing in Dortmund in der DASA“, so WDR 3-Programmchef Karl
Karst.

„Tristan und Isolde“ live beim ARD-Radiofestival

Acht Wochen lang spiegelt das ARD-Radiofestival europäische
Kultur-Vielfalt wieder. Die Hörerinnen und Hörer können sich auf
Konzerte der renommierten Festivals in Salzburg, London und Bukarest
sowie auf das Bachfest Leipzig, das Rheingau Festival oder das
Schleswig Holstein Musik Festival freuen. Weitere Highlights sind:
Das Orchestre de Paris im spanischen Granada, ein Klaviermarathon im
französischen Montpellier, Kammermusik im isländischen Reykjavik, Don
Giovanni in der Arena di Verona. Mit der Live-Übertragung der
Neuproduktion von Richard Wagners „Tristan und Isolde“ aus Bayreuth
beginnt zudem eine Serie hochkarätig besetzter Operninszenierungen.

WDR 3 präsentiert Top-Konzertereignisse aus NRW: Aufzeichnungen vom
Klavier-Festival Ruhr (30. Juli), von den Wittener Tagen für Neue
Kammermusik (13. August), den Tagen Alter Musik in Herne (24.
August), vom Festival „Acht Brücken. Musik für Köln“ (Anne Sofie von
Otter, Russel Braun, New York Philharmonic unter der Leitung von Alan
Gilbert, am 30. Juli) und vom Beethovenfest Bonn (9. September). Der
WDR 3 Konzertplayer (www.wdr3.de) hält alle genannten Konzerte
kostenlos und zeitunabhängig zum Nachören bereit.

Gespräche mit Fatih Akin, Nike Wagner und vielen anderen

Die vierzig Gespräche des ARD-Radiofestivals 2015 versammeln
prominente Gäste: Literaten, Musiker, Maler, Theater- und
Filmemacher, Schauspieler und Wissenschaftler. Sie alle geben
Auskunft über ihre aktuellen Projekte. WDR 3 spricht in dieser Reihe
(Mo.-Fr., 23.05 – 23.30 Uhr) mit dem Schriftsteller Michail
Schischkin (24. Juli), mit dem Künstler Norbert Bisky (29. Juli), mit
dem Gastronomiekritiker und -journalist Jürgen Dollase (05. August),
mit der Schriftstellerin Sybil Gräfin Schönfeldt (10. August), mit
dem Regisseur Fatih Akin (19. August), mit der Intendantin des
Beethovenfestes Bonn Nike Wagner (28. August) und mit dem
Buch-Vermittler Reinhold Joppich (2. September).

Jazz beim ARD-Radiofestival – entdeckungsfreudig, aufregend, bunt

Wie reagieren nordafrikanische Jazz-Improvisatoren auf die Ereignisse
des „arabischen Frühlings“? Welche Verbindungslinien gibt es zwischen
Jazz und französischem Chanson?
Und: Wie klingt der Jazz eigentlich in Georgien? Die Jazzstrecke des
ARD Radiofestivals 2015 spürt den Sounds einer Szene nach, die sich
rasant entwickelt – entdeckungsfreudig, aufregend, bunt. Dazu gehören
auch spannende Aufnahmen aus Clubs, von Festivals und aus den
Studios: So feiert WDR 3 das 60-jährige Bühnenjubiläum des
kubanischen Saxofonisten und Klarinettisten Paquito D–Rivera (24.
Juli), stellt unter dem Titel „New on Bord“ spannende und
bemerkenswerte Neuerscheinungen des Jazz vor (29. Juli und 12.
August) und gibt Eindrücke von Uraufführungen beim WDR 3 Jazzfest in
Dortmund mit dem Pablo Held Trio feat., John Scofield und Sarah
Buechi (13. August) wieder.

„Das Feature. Nachts um halb elf…“

Sonntags ab 22.30 Uhr heißt es beim ARD-Radiofestival „Das Feature.
Nachts um halb elf …“ WDR 3 geht in dieser Reihe mit dem
„StandupMigranten“ Abdelkarim durch Duisburg (23. August). Der
Bielefelder Comedian macht zusammen mit dem Paderborner Radioreporter
und Filmemacher Rami Hamze seine neue Wahlheimat Duisburg unsicher.

Die „Last Night of the Promos“ bildet am 12. September den
glanzvollen Abschluss und WDR3 lädt zum Public Viewing in die DASA
nach Dortmund ein. Zur Einstimmung spielt das WDR Funkhausorchester
ab 18.00 Uhr live in WDR 3.Anmeldungen ab 10. August über das WDR
3-Hörertelefon.

Details zu allen Programmangeboten gibt auf www.wdr3.de und am WDR 3
Hörertelefon unter 0221 56789 333.

Fotos unter ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Ihre Fragen richten Sie bitte an:
Uwe-Jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

veröffentlicht von am 16. Jul 2015. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop