Drehstart für NDR „Tatort“ nach Vorlage von Henning Mankell – Fall mit Axel Milberg und Sibel Kekilli spielt auf Kieler Woche (FOTO)





Auftakt für den nächsten NDR-„Tatort“ nach einer Vorlage von
Henning Mankell: In dem neuen Fall, den sich der schwedische
Erfolgsautor für das Kommissars-Duo Borowski (Axel Milberg) und
Brandt (Sibel Kekilli) ausgedacht hat, gerät ganz Kiel in Gefahr. Ihr
Gegenspieler ist der mysteriöse Roman Eggers (Misel Maticevic). Das
Drehbuch nach der Mankell-Vorlage schrieb Markus Busch, der neben dem
NDR „Tatort: Feuerteufel“ auch zahlreiche Vorlagen für Filme von
Dominik Graf verfasste. Jan Bonny (Jürgen-Roland-Preis für
„Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen“) inszeniert den
„Tatort: Borowski und die große Stille“ bis zum 14. Juli in Kiel
sowie in Wentorf, Glinde, Großhansdorf und Reinbek.

Zum Inhalt: In Schleswig-Holsteins Landeshauptstadt herrscht kurz
vor der Kieler Woche der Ausnahmezustand. Rund drei Millionen Gäste
aus aller Welt werden erwartet, um das größte Sommerfest Nordeuropas
zu feiern. Ausgerechnet jetzt wird in einer leer stehenden Wohnung
mitten im Stadtzentrum eine heimtückisch erschlagene Frau
aufgefunden. Vom Täter, der sich offensichtlich über Monate in dem
Versteck eingerichtet hatte, fehlt jede Spur. Als Kommissar Borowski
sich in der Wohnung des Opfers umsieht, steht er plötzlich vor einer
Feuerwand. Für einen Moment stehen sich Roman Eggers und der
Kommissar gegenüber. Eggers versucht verzweifelt, die Folgen seiner
Tat zu vernichten – und rettet Borowski im letzten Moment. Danach
verschwindet er erneut in der Anonymität der sich langsam mit
Menschen füllenden Stadt. Als ein weiterer Toter gefunden wird, sind
Borowski und Brandt alarmiert: Haben sie es mit einem Serienmörder zu
tun?

Neben Axel Milberg, Sibel Kekilli, Misel Maticevic und Thomas
Kügel als Kriminalrat Roland Schladitz spielen u. a. Anja Antonowicz
(Dr. Kroll), Franziska Hartmann (Tamara Becker) und Katja Danowski
(Jantje Dussmann).

Produzentin ist Kerstin Ramcke (Nordfilm Kiel GmbH), ausführender
Produzent: Johannes Pollmann, Kamera: Jakob Beurle, Redaktion: Sabine
Holtgreve (NDR). Der „Tatort: Borowski und die große Stille“ wird
gefördert mit Mitteln der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
(FFHSH). Das Erste zeigt den Krimi im kommenden Jahr.

Bereits 2009 und 2010 wurden zwei „Tatorte“ aus Kiel nach Vorlagen
von Henning Mankell gedreht: „Borowski und der vierte Mann“ sowie
„Borowski und der coole Hund“.

Ein Foto zum Drehstart finden Sie unter www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:
Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Iris Bents
Tel.: 040-4156-2304

veröffentlicht von am 16. Jun 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop