Die gemeinsame Sprache der Menschheit





Professionelle Übersetzungen spielen im wirtschaftlichen Leben eine entscheidende Rolle. Insofern ist es wichtig, für diesen Bereich einen zuverlässigen Ansprechpartner zu haben.

Global, international, vielsprachig – was auf privater Ebene fast immer irgendwie funktioniert, ist im geschäftlichen Bereich völlig anderen Anforderungen unterworfen. Es kommt auf Details an und allzu oft entscheiden Nuancen, welche Bedeutung eine Aussage hat. Daher sind die besten Übersetzer in der Regel Muttersprachler, die über hohe Sprachkompetenz und idealerweise Fachwissen zum jeweils relevanten Thema verfügen.

Vielseitige Dienstleister wie die Marketing- und Kommunikationsagentur TEXTNetzwerk verstehen sich auch in diesem Bereich als Ansprechpartner und können im Rahmen weltweiter Kooperationen professionelle Übersetzungen in mehr als 40 Sprachen anbieten.

Stetig steigender Bedarf

Die allgemeine Globalisierung bringt es mit sich, dass immer mehr Inhalte in immer mehr Sprachen zur Verfügung stehen müssen. Das beginnt bei Texten mit informativem Charakter wie Produktbeschreibungen und reicht bis zu Fachübersetzungen von Texten aus Wissenschaft, Technik, Medizin, Wirtschaft oder Recht. Aber natürlich auch digitale Medien wie Software, komplette Internetseiten, Webshops und mobile Apps müssen für die jeweiligen Märkte und Sprachräume lokalisiert werden, nicht zu vergessen der große Bereich von Audio- und Video-Dokumenten. Schlechte Übersetzungen beispielsweise in Bedienungsanleitungen sind häufig anzutreffen, bestenfalls sorgen sie für Erheiterung, in der Regel aber sind sie ärgerlich, im schlimmsten Falle sogar gefährlich.

Sprache – viel mehr als nur Zahlen und Fakten

Was zeichnet eine professionelle Übersetzung im Vergleich zu einem oft sogar kostenlosen Übersetzungsprogramm aus? Erstere trägt zahlreichen individuellen Kriterien Rechnung, mit denen eine unpersönliche Software überfordert ist. Kommunikation basiert weitgehend auf Sprache, doch Sprache transportiert nicht nur reine Fakten, sondern vielmehr auch Emotionen und so manche unterschwelligen Botschaften, für die ein Programm eher unempfänglich ist. Sprachliche Stilmittel beispielsweise lassen sich in der Regel nicht 1:1 übersetzen, erst recht gilt das für Redewendungen oder Formulierungen, die einen gemeinsamen kulturellen Kontext voraussetzen. Letztlich entscheidend bei der Übertragung in eine Fremdsprache ist, dass der Empfänger in der Fremdsprache nicht nur den Inhalt versteht, sondern dass er sich auch angesprochen fühlt.

veröffentlicht von am 5. Dez 2017. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop