Dialog: Erzbischof Robert Zollitsch bei Benedikt XVI. in Rom – Erzdiözese bereitet sich auf Papstbesuch in Deutschland vor





Vatikanstadt / Freiburg (pef). Papst Benedikt XVI. hat am Donnerstag (31.) im Vatikan Erzbischof Dr. Robert Zollitsch (Freiburg) in Audienz empfangen. Der Erzbischof von Freiburg berichtete dem Papst von der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz, die Mitte März in Paderborn getagt hatte. Weitere Themen waren der in der Erzdiözese Freiburg bereits gestartete „Dialog im Licht des Evangeliums“ (http://www.ebfr.de/dialog) sowie der im September geplante Besuch von Benedikt XVI. in Deutschland (http://www.ebfr.de/papstbesuch). Erzbischof Zollitsch informierte den Papst dabei auch über die Vorbereitungen in der Erzdiözese Freiburg für das historische Ereignis, das auch von Gebet und Spiritualität geprägt sein soll. Zollitsch sagte nach dem Gespräch mit Benedikt XVI.: –Der Papst freut sich sehr auf seine Reise nach Deutschland.–

Gebete für Papst und Reise: Damit wir im Glauben ermutigt werden

–Herr, unser Gott! Wir bitten Dich für Papst Benedikt, der uns besucht: Gib ihm Kraft, voll Freude die Botschaft des Glaubens zu verkünden. Lass die Tage seines Besuchs zum Segen werden– – heißt es in einem Gebet, mit dem sich Christen in Deutschland auf die im September geplante Reise von Papst Benedikt XVI. vorbereiten können. Das von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch formulierte Gebet, das in hoher Auflage für alle Pfarrgemeinden gedruckt wird, ist auch im Internetportal der Erzdiözese Freiburg (http://www.ebfr.de/gebet) nachzulesen. Darin heißt es mit Blick auf Papst Benedikt weiter: –Schenke ihm deinen Geist, damit wir durch sein Wort und Zeugnis im Glauben ermutigt werden und erfahren können, was es bedeutet: Wo Gott ist, da ist Zukunft.–

–Wo Gott ist, da ist Zukunft– ist das Leitwort der Deutschlandreise von Papst Benedikt XVI. Das Gebet zum Papstbesuch kann im Internet unter http://www.ebfr.de/papstbesuch heruntergeladen oder zusammen mit weiteren Materialien zum Papstbesuch beim Erzbischöflichen Seelsorgeamt Freiburg (Postfach 449, 79004 Freiburg, Tel.: 0761 / 5144-115, E-Mail: vertrieb@seelsorgeamt-freiburg.de) bestellt werden.

Mit rund zwei Millionen Katholiken gehört das Erzbistum zu den großen der 27 Diözesen in Deutschland. Informationen zur Erzdiözese erhalten Sie unter http://www.erzbistum-freiburg.de. Auch der Kurznachrichtendienst „Twitter“ bietet Informationen aus dem Erzbistum an – unter http://twitter.com/BistumFreiburg. Den Medien-Monitor des Erzbistums stellen wir unter http://twitter.com/MeMoEBFRbereit. Bei „Facebook“ können interessierte Internetnutzer sich ebenfalls informieren – unter http://www.facebook.com/erzdioezese-freiburg.

Pressekontakt:
Stabsstelle Kommunikation
der Erzdiözese Freiburg
verantwortlich: Robert G. Eberle
Schoferstr. 2, 79098 Freiburg
Tel. 0761-2188-243
Fax 0761-2188-427
pressestelle@erzbistum-freiburg.de
http://www.erzbistum-freiburg.de

veröffentlicht von am 31. Mrz 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop