Der doppelte Calmund bei Verstehen Sie Spaß? Prominente Opfer der versteckten Kamera an diesem Samstag sind diesmal unter anderem Musiker Rea Garvey und Comedian Bodo Bach





Beim WM-Testspiel Deutschland – Kamerun musste
eine Gruppe eingefleischter Fußballfans am letzten Sonntag einiges
über sich ergehen lassen. 70 Kilometer vom Austragungsort
Mönchengladbach entfernt hatten sie die Ehre, die Übertragung des
Spiels in der TV-Lounge eines Kölner Hotels gemeinsam mit
Fußballschwergewicht Reiner „Calli“ Calmund zu verfolgen. Was sie
nicht wussten: Der prominente Gast war als Lockvogel von „Verstehen
Sie Spaß?“ im Einsatz. Wie es ihm gelang, innerhalb von Sekunden von
der Kölner Couch ins Gladbacher Stadion zu wechseln, um plötzlich als
Co-Kommentator bei „Sportschau“-Reporter Marc Schlömer auf dem
Bildschirm aufzutauchen, konnten sich die völlig verblüfften Fans in
Köln nicht erklären. Ihre Verwirrung ist perfekt, als Calli dann auch
noch gleichzeitig vor und auf dem Bildschirm zu sehen ist. Die
Auflösung gibt es am 7. Juni ab 20.15 Uhr im Ersten bei „Verstehen
Sie Spaß?“. Die große SWR-Samstagabendshow kommt live aus der
Baden-Arena Offenburg.

Prominentes Opfer der versteckten Kamera ist diesmal unter anderem
Rockmusiker Rea Garvey, dessen Promotion-Termin beim MDR so gar nicht
nach Plan verlief. Als der Singer-Songwriter mit irischen Wurzeln
sich gerade stilecht in einem Pub mit einer vermeintlichen
„Brisant“-Reporterin zum Interview trifft, stürmen plötzlich vier
angebliche SEK-Beamte die Location und überwältigen zwei dubiose
Rocker. Rea Garvey gerät völlig ungewollt in die Ermittlungen …

Auch Bodo Bach war nicht vor Guido Cantz– Team sicher. In seinem
aktuellen Programm „Auf der Überholspur“ widmet sich der Comedian u.
a. dem Thema Zeitsparen. So geht bei seiner Show nach nur zehn
Minuten das Licht an und Bodo fordert das Publikum scherzhaft auf zu
gehen. Aber was, wenn seine Gäste der Bitte tatsächlich Folge
leisten?

Weitere Infos zur Sendung unter swr.de/verstehen-sie-spass. Fotos
unter ARD-foto.de Pressekontakt SWR: Bruno Geiler, Tel. 07221
929-23273, bruno.geiler@swr.de Pressekontakt Position: Timo Hertel,
Tel. 0221 931-80663, timo.hertel@position.de

veröffentlicht von am 5. Jun 2014. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop