David Brandstätter übernimmt dpa-Aufsichtsratsvorsitz – Karlheinz Röthemeier zum Ehrenvorsitzenden ernannt (FOTO)





Der Aufsichtsrat der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH hat David
Brandstätter zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt. Der 53-jährige
Verlagsmanager aus Würzburg tritt die Nachfolge von Karlheinz
Röthemeier an, der nach 18 erfolgreichen Jahren an der Spitze des
Gremiums am Dienstag aus dem dpa-Aufsichtsrat ausgeschieden ist und
von ihm zu seinem Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. Gewählt wurde
Brandstätter in Berlin im Anschluss an die
dpa-Gesellschafterversammlung 2014. Dem dpa-Aufsichtsrat gehört David
Brandstätter seit Dezember 2003 an, seit Juni 2004 leitete er den
Redaktionsausschuss.

„Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und danke sehr für das
mir entgegengebrachte Vertrauen“, erklärte David Brandstätter. „Die
enge und fruchtbare Zusammenarbeit von Aufsichtsrat,
Geschäftsführung, Chefredaktion und Belegschaft der dpa werden wir
nahtlos weiterführen, um das Unternehmen erfolgreich auf dem guten
Kurs zu halten, auf dem es unterwegs ist.“

„Viele Jahre habe ich eine intensive, hervorragende und
vertrauensvolle Zusammenarbeit im dpa-Aufsichtsrat sowie mit der
Geschäftsführung, der Chefredaktion und den Mitarbeitern der Agentur
erlebt. Dafür bin ich sehr dankbar“, erklärte Karlheinz Röthemeier.
„Ich verlasse den Aufsichtsrat mit einem guten Gefühl. Denn so
hochprofessionell und kundenorientiert, wie bei der dpa gearbeitet
wird, ist die Agentur für die Zukunft gut aufgestellt.“

„Karlheinz Röthemeier gilt unser herzlicher Dank für sein sehr
großes Engagement über einen so langen Zeitraum“, sagte Dr. Laurent
Fischer, stellvertretender Vorsitzender des dpa-Aufsichtsrates. „Er
hat den Weg unseres Unternehmens in Jahren mit vielen großen
Herausforderungen nachhaltig und sehr erfolgreich mitgestaltet – von
der Gründung neuer Tochterunternehmen wie der dpa-infocom und der
dpa-Picture Alliance bis hin zur Zusammenführung aller zentralen
Redaktionen in einem gemeinsamen Newsroom in Berlin im Sommer 2010,
um nur einige der wichtigsten Beispiele zu nennen. Karlheinz
Röthemeier hat sich um die dpa sehr verdient gemacht, und wir freuen
uns sehr, dass er uns als Ehrenvorsitzender des Aufsichtsrates
weiterhin zur Seite stehen wird.“

David Brandstätter ist gelernter Nachrichtenredakteur und begann
seine Laufbahn bei der „Main-Post“ in Würzburg im Jahr 1981 mit einem
Volontariat. Nach verschiedenen Positionen in der Redaktion – unter
anderem als stellvertretender Chefredakteur seit 1992 – wurde er im
Mai 1993 zum Chefredakteur der Zeitungstitel der Mediengruppe
Main-Post berufen. 1995 zusätzlich zum Geschäftsführer der
Tochtergesellschaft Volksblatt GmbH ernannt, steht Brandstätter seit
Juli 2001 als Geschäftsführer an der Spitze der Mediengruppe
Main-Post. David Brandstätter ist der achte Aufsichtsratsvorsitzende
in der dpa-Geschichte seit 1949.

Karlheinz Röthemeiers Wirken im dpa-Aufsichtsrat erstreckt sich
über insgesamt rund 25 Jahre. 1989 wurde der heute 73-jährige
Verlagsmanager erstmals in das Gremium berufen. 1996 trat der
langjährige Geschäftsführer der Verlagsgruppe Rhein-Main in Mainz als
Nachfolger von Florian Lensing-Wolff an die Spitze des
dpa-Aufsichtsrates.

Während der Gesellschafterversammlung verlängerten die
dpa-Eigentümer nicht nur das Aufsichtsratsmandat von David
Brandstätter um drei weitere Jahre, sondern bestätigten auch die
Mandate von Hans-Dieter Hillmoth (Bad Vilbel) und Dr. Stephan
Kolschen (Wilhelmshaven). Dr. Karl Hans Arnold (Düsseldorf) und
Daniel Schöningh (München), die dem Gremium bisher bereits als
kooptierte Mitglieder angehörten, sind jetzt ebenfalls gewählte
Aufsichtsratsmitglieder. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wählte
der Aufsichtsrat neben Dr. Laurent Fischer (Bayreuth) auch Valdo
Lehari jr. (Reutlingen). Neuer Schriftführer des dpa-Aufsichtsrates
ist Dr. Holger Paesler (Ulm).

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige
Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur
versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem
In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und
Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im
dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von
Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder
Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die
Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender,
Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr
als 100 Ländern. Weitere Informationen unter www.dpa.com.

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: roewekamp.christian@dpa.com

veröffentlicht von am 24. Jun 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop