Das Erste: Drehstart für den TV-Mehrteiler „Pregau“ (AT): Maximilian Brückner als Polizist Bucher begeht einen Fehltritt mit fatalen Folgen (FOTO)





Eine steirische Kleinstadt. Bürgerliche Fassaden, dahinter ein
Sumpf. Ein Polizist gerät in eine Spirale von Ereignissen, in der
Nötigung, Erpressung und Mord probate Mittel sind. Seit dem 16. Juni
2015 stehen für das aufwendig inszenierte Krimi-Drama „Pregau“ (AT)
unter der Regie von Nils Willbrandt neben dem Theater- und
Filmschauspieler Maximilian Brückner unter anderen Ursula Strauss,
Wolfgang Böck, Karl Fischer, Armin Rhode, Antoine Monot jr. und
Robert Palfrader sowie die Newcomer Thomas Schubert, Zoe Straub,
Nikolai Gemel und Antonia Jung vor der Kamera. Gedreht wird von Mitte
Juni bis Mitte Oktober in Wien und Umgebung sowie in der Steiermark
und in Salzburg.

Zum Inhalt: Polizist Hannes Bucher (Maximilian Brückner) hat vor
Jahren in den Familien-Clan der Brüder Hartmann (Wolfgang Böck und
Karl Fischer) eingeheiratet. Hannes liebt seine Frau Maria (Ursula
Strauss) und seine behinderte Tochter Sandra (Antonia Jung) über
alles. Doch die Ehe bröckelt. Bei einer nächtlichen Fahrzeugkontrolle
ertappt er seine Nichte Rosa (Zoe Straub), die betrunken und ohne
Führerschein gefahren ist und ihren Freund Gregor Hölzl (Michael
Glantschnig). Um Hannes von der Anzeige abzubringen, verführt Rosa
ihn. Gregor wird Zeuge. Damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf.
Hannes lässt die beiden weiterfahren. Noch in derselben Nacht kommt
Rosa bei einem Autounfall ums Leben. Ihr Freund landet im Koma. Für
Hannes ist er eine tickende Zeitbombe. Rosas Halbbruder Sebastian
(Thomas Schubert), der mehr als nur Bruderliebe für seine tote
Schwester empfand, versucht fanatisch die Hintergründe ihres Todes
aufzudecken und kommt dabei Hannes auf die Spur. Als Sebastian Hannes
bedroht, erschießt dieser ihn in Notwehr. Aus Angst, dass dies sein
Leben vollends zerstört, lässt Hannes die Leiche verschwinden. Doch
je mehr Hannes alles zu vertuschen sucht, desto stärker gerät er
unter Druck. Dabei stößt er auf Korruption und Menschenhandel und
entdeckt den vollen Umfang der mafiösen Machenschaften des
Hartmann-Clans. Der Außenseiter Max Dirrmeyer (Armin Rhode), der ihn
mit Rosa gesehen hat, erpresst Hannes. Auch die eigenen Kollegen
Matthias Hecker (Robert Palfrader) und Manuel Brandstetter (Antoine
Monot jr.) stoßen auf Hinweise gegen Hannes. Die Schlinge um Hannes
Hals zieht sich immer enger …

„Pregau“ (AT) ist eine Produktion der Mona Film (Thomas Hroch /
Gerald Podgornig) in Zusammenarbeit mit der ARD Degeto für Das Erste
und den ORF mit Unterstützung des Fernsehfonds Austria und des Landes
Salzburg. Die Redaktion liegt bei Sascha Schwingel und Claudia
Grässel für die ARD Degeto sowie bei Andrea Bogad-Radatz und Andrea
Seyfried-Artner für den ORF. Das Drehbuch stammt von Regisseur Nils
Willbrandt. Die Kamera führt Peter Nix.

Pressekontakt:
PR Heike Ackermann, Evelyn Tapavicza, Tel. 089.649 865-12, E-Mail:
Evelyn.Tapavicza@pr-ackermann.com
ARD Degeto, Nicole Marneros, Tel.: 069/ 1509-338

veröffentlicht von am 18. Jun 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop