Buchpräsentation: Einer von drüben





Lorenz wurde im russisch besetzten Teil Deutschlands, in der alten Universitätsstadt Jena in Thüringen, geboren.
Von seiner Geburt 1949 bis zur Grund- und Oberschule und bis zu seiner Lehre als Dreher bei Carl Zeiss Jena lebte er bei seinen Eltern.
1970 wurde er plötzlich aus heiterem Himmel verhaftet, gefoltert, verkauft und ausgewiesen. Nach seiner Übersiedlung in den Schwarzwald und dortiger Arbeitsaufnahme reiste er 1971 nach Hamburg.
In Hamburg besuchte er mit Hilfe des Stadtpfarrers von St. Georg die Seefahrtsschule in Finkenwerder, welche er im Alter von 22 Jahren erfolgreich absolvierte.
Wegen der schlechten Arbeitsangebote zog er nach Rotterdam, um dort die hohe Seefahrtsschule zu besuchen. Mit 26 Jahren beendete er erfolgreich sein Studium und begab sich als Erster Steuermann in die internationale Seefahrt.
Auf Grund persönlicher Schwierigkeiten verpflichtete er sich Jahre später als Söldner in Südwestafrika.
Mit dem Schrecken davon gekommen heuerte Lorenz auf einer Privatjacht an …

Eine wahre Geschichte. Schicksal eines aus der ehemaligen DDR Ausgewiesenen.

veröffentlicht von am 24. Jun 2015. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop