Böhmermann will „Neo Magazin Royale“-Dosis erhöhen





Klare Ansage aus Köln-Ehrenfeld: Jan Böhmermann würde
die Dosis „Neo Magazine Royale“ gerne auf zweimal 45 Minuten pro
Woche verdreifachen, wie er im Gespräch mit dem Medienmagazin DWDL.de
bekräftigt. „Alles, was wir jetzt aufgebaut haben, ist nicht dafür
gedacht, nur einmal die Woche 30 Minuten zu machen. Von mir aus
könnte die Sendung öfter laufen“, sagt Jan Böhmermann und fordert
seinen Haussender im Nachsatz heraus: „Die Frage ist halt, ob das ZDF
oder irgendein anderer Sender da Bock drauf hat.“ Angst um ein
Ausbluten der Kreativität hat Böhmermann nicht. „Es geht darum die
Dosis zu erhöhen, und nicht den Stoff zu strecken. Zweimal die Woche
45 Minuten, dann müssten wir die Sendungen auch nicht mehr
kaputtschneiden auf eine halbe Stunde“, so der Moderator.

Dienstags und donnerstags tagesaktuell zu produzieren, wäre sein
Wunsch. „Interessant ist für mein Team und mich, dass die Sendung in
der ZDF Mediathek abrufbar ist. Das muss man ja mal sagen: Das ZDF
hat bis heute die beste Mediathek aller deutschen Sender. Und dann
meinetwegen am Dienstag und am Donnerstag um 20.15 Uhr auf der
Startseite zu sein, ist mir wichtiger als jeder Sendeplatz im
linearen Fernsehprogramm.“ Doch bis jetzt sind vom ZDF keine
entsprechenden Signale zu vernehmen. Was steht also erst einmal für
die neue Staffel des „Neo Magazin Royale“ an, die diese Woche
startet? „Geil abliefern, nicht müde werden und ZDFneo und das ZDF
nach vorne ficken. Und vielleicht ein bisschen mehr inhaltlich
arbeiten“, sagt Jan Böhmermann im Gespräch mit dem Medienmagazin
DWDL.de.

„Also Rubriken wie –Eier aus Stahl– beispielsweise. Themen zu
recherchieren, aufzubereiten und auch selbst zu setzen, das kann man
auch gut mit den Mitteln der Unterhaltung tun kann. Irgendjemand muss
doch aktuelle Themen lustig fürs Fernsehen aufbereiten, macht ja
sonst bald keiner mehr. Ich fühle da fast schon so etwas wie eine
heilige Pflicht.“ Und im Januar 2016 werde er neben dem „Neo Magazin
Royale“ eine kleine, neue Sendung im ZDF moderieren. Weitere Details
dazu verrät der Moderator noch nicht.

Das gesamte Wortlaut-Interview mit Jan Böhmermann finden Sie hier:
http://ots.de/x0wu5

Pressekontakt:
Thomas Lückerath
Chefredakteur
Medienmagazin DWDL.de
Telefon: 0221 30216730
eMail: lueckerath@dwdl.de

veröffentlicht von am 12. Aug 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop