BERLINER MORGENPOST: Dreizehn Lolas für Berlin/Ein Kommentar von Matthias Wulff





Für das Medienboard Berlin-Brandenburg war Freitag
eine gute Nacht. Dreizehn Lolas gingen an Filme, die von ihm
Fördergeld bezogen haben. Auch Sebastian Schippers Film „Victoria“
hat es unterstützt.

Für die Filmförderung kommen diese Auszeichnungen zur rechten
Zeit, wurde ihr Dilemma doch in den vergangenen Wochen in mehreren
Publikationen dargelegt. Entweder sie unterstützt Blockbuster wie die
von Til Schweiger, die es auch ohne freundliche Alimentierung der
Steuerzahler geschafft hätten. Oder sie stellt Geld für Filme bereit,
die nach zwei Wochen aus dem Programm gestrichen werden. „Victoria“
könnte daher auch Beispiel für gelungene Förderung werden. Hier
überzeugt ein Film, selten genug, Kritiker und Zuschauer
gleichermaßen, den es ohne staatliche Unterstützung wohl nicht geben
würde.

Der ganze Kommentar im Internet: www.morgenpost.de/205401925

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

veröffentlicht von am 20. Jun 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop