Ausgezeichnet: Bewohner der Alten Schnapsfabrik „Clubverstärker“ Drei Spielstätten des Verbunds holen Bundespreis „APPLAUS“ nach Bremen





Bremen, November 2017. Gleich drei Mal gab es für die Mitglieder des Vereins Clubverstärker Bremen aus der Alten Schnapsfabrik am Mittwochabend in Dresden im wahrsten Sinne des Wortes Applaus: Papp, Sendesaal und Lagerhaus wurden in der Kategorie II mit dem Spielstättenpreis „APPLAUS“ ausgezeichnet. Die Veranstaltungshäuser erhielten jeweils 20.000 Euro Fördergeld. Voraussetzung für die Auszeichnung: ein kulturell herausragendes Programm mit mindestens 52 Konzerten im Jahr. Vergeben wurde der Preis von der „Initiative Musik“ im Auftrag der Staatsministerin für Kultur und Medien Monika Grütters.

„Es sind neben den großen Bühnen vor allem die vielen kleineren Clubs im ganzen Land, denen es gelingt, das Publikum mit ihren Livemusik-Programmen zu begeistern und dabei jungen, noch unbekannten Musikern eine Bühne zu bieten“, erklärt Monika Grütters. Anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Verleihung waren die Preise doppelt so hoch dotiert wie in den Vorjahren. „Wir sind überglücklich auf Bundesebene so viel Anerkennung zu ernten und wollen weiterhin Bremens Clubzene mit einem vielfältigen Programm abseits des Mainstreams mitgestalten“, sagt Nico Hirschmann, Inhaber des Papp und Mitglied der Clubverstärker Bremen.

Clubverstärker Bremen ist ein Verbund von Musikspielstätten und Festivals aus Bremen, Oldenburg und dem Umland sowie Bewohner der Alten Schnapsfabrik. Gegründet im Jahre 2013 umfasst der Verein aktuell 25 Mitglieder. Ziel ist die Vernetzung der Veranstalter- und Clubszene in der Metropolregion Bremen. Ergänzt wird das Angebot durch branchenspezifische Weiterbildungen, Hilfestellungen bei Rahmenverträgen und Förderungen. Der Clubverstärker Bremen setzt sich für die Interessen und Belange der Musikspielstätten auf regionaler Ebene ein und steht individuell beratend zur Seite. Die Vernetzung auf überregionaler Ebene findet durch die Mitgliedschaft im Dachverband der Live Musik Kommission statt. Die Metropolregion Bremen soll an Attraktivität für den Live-Musik-Markt gewinnen und sich so national und international neu verorten.

veröffentlicht von am 1. Nov 2017. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop