„Aufstieg und Fall des Kommunismus“: Folgen 10 bis 12 in ZDFinfo (FOTO)





Von der „Kubakrise“ bis zum „langen Ende“: Die Folgen 10 bis 12
der Reihe „Aufstieg und Fall des Kommunismus“ blicken von Anfang der
60er Jahre bis zum Ende der Sowjetunion auf drei Jahrzehnte des
Wandels. ZDFinfo sendet die abschließenden Dokumentationen dieser
zwölfteiligen Reihe erstmals am Sonntag, 5. November 2017, von 20.15
bis 22.30 Uhr. Anlässlich von 100 Jahre Oktoberrevolution sind am
selben Tag von 12.45 bis 17.15 Uhr in ZDFinfo die Folgen 4 bis 9
erneut zu sehen.

Folge 10 „Kubakrise und Guerillakrieg“ schildert am 5. November
2017, 20.15 Uhr, wie Havanna 1962 auf dem Höhepunkt des Kalten
Krieges zwischen Ost und West zum Schauplatz eines der gefährlichsten
Momente der Geschichte wurde: Aufgrund der Stationierung
US-amerikanischer Mittelstreckenraketen in der Türkei und der
daraufhin beschlossenen Stationierung sowjetischer
Mittelstreckenraketen auf Kuba war ein dritter Weltkrieg so nah wie
nie zuvor.

Die 70er Jahre in der kommunistischen Einflusssphäre nimmt
anschließend ab 21.00 Uhr die Folge „Stillstand und Aufbruch“ in den
Blick: Als Nachfolger von Walter Ulbricht versuchte Erich Honecker in
der DDR den real existierenden Sozialismus zum Erfolg zu führen. Die
Spannungen in den sowjetisch-chinesischen Beziehungen führten zum
Zerwürfnis – und US-Präsident Nixon reiste 1972 nach China. Nach Maos
Tod vier Jahre später war das Schicksal des Reichs der Mitte
ungewiss. Die elfte Folge schildert auch, wie in Westeuropa
reformorientierte Kommunisten nach neuen Wegen suchten, wie
tschechische Intellektuelle um den Schriftsteller Vaclav Havel in der
„Charta 77“ ihre Rechte einforderten und in Danzig die
Gewerkschaftsbewegung „Solidarnosc“ einen Weg zu Veränderungen
einschlug.

Ab 21.45 Uhr geht es in Abschlussfolge 12 um „das lange Ende“. Die
Planwirtschaft erwies sich Ende der 80er Jahre in der Sowjetunion und
ihren Satellitenstaaten als nicht reformierbar. Unter Michail
Gorbatschow hatte die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken nach
1989 keine Chance, den Weg der Reformen fortzusetzen. China und
Vietnam überstanden die Wende-Ereignisse in Osteuropa und werden noch
immer von kommunistischen Parteien kontrolliert – allerdings hat sich
die Wirtschaft in diesen Ländern den Regeln kapitalistischer Systeme
unterworfen. In Nordkorea dagegen ist alles beim Alten geblieben. 100
Jahre nach der Oktoberrevolution und fast 150 Jahre nach
Veröffentlichung des „Kommunistischen Manifests“ geht der Film von
Michael Kloft auch der Frage nach, ob die Ideen von Marx und Engels
nach der Banken- und Finanzkrise, die vor zehn Jahren begann, zuletzt
wieder Aufwind bekommen haben.

Die Folgen 1 bis 3 der Reihe „Aufstieg und Fall des Kommunismus“
hatte ZDFinfo erstmals am 10. Februar 2017 gesendet, die Folgen 4 bis
6 am 11. April 2017 und die Folgen 7 bis 9 am 18. Juli 2017. Die
Folgen 4 bis 12 werden erneut am Dienstag, 12. Dezember 2017, von
13.30 bis 20.15 Uhr in ZDFinfo ausgestrahlt.

https://presseportal.zdf.de/pm/aufstieg-und-fall-des-kommunismus/

http://ZDFinfo.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDFinfo

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/kommunismus

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 31. Okt 2017. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop