Anfeindungen gegen gleichgeschlechtliche Liebe und Analphabeten: Wer zeigt Zivilcourage bei „Zeit für Helden – Und was machst Du?“ (FOTO)





– Anfeindungen gegen gleichgeschlechtliche Liebe und Analphabeten:
Wer zeigt Gesicht gegen Gleichgültigkeit und Diskriminierung?

– Ausstrahlung am Sonntag, 21. Juni 2014, um 19:00 Uhr bei RTL II

Wer greift ein, wenn ein homosexuelles Paar in der Öffentlichkeit
grundlos angefeindet wird? Wer hilft einem Mann, der nicht Lesen und
Schreiben kann und dafür bloß gestellt wird? In „Zeit für Helden –
Und was machst Du?“ geraten Passanten in von Schauspielern gestellte
Situationen, in denen eine ordentliche Portion Zivilcourage gefragt
ist. Mit versteckten Kameras sucht RTL II-Moderatorin Sandra
Schneiders Hilfsbereitschaft und Zivilcourage und findet die Helden
unserer Zeit.

Die Institution Ehe steht vor einer schon lange geforderten
Revolution: Sie soll nicht mehr nur heterosexuellen Paaren ermöglicht
werden, sondern sich auch der gleichgeschlechtlichen Liebe öffnen
dürfen. In der Politik wird dieses Thema momentan heiß diskutiert.
Die SPD und der Bundesrat haben sich bereits für eine Gleichstellung
ausgesprochen. Aber wie sieht die Akzeptanz für homosexuelle Paare im
Alltag aus? Müssen sie sich immer noch homophoben Anfeindungen
aussetzen?

„Zeit für Helden“ macht den Test: In der aktuellen Folge wird ein
homosexuelles Paar von einer Passantin angegriffen. Als sie den
Austausch von Zärtlichkeiten beobachtet, beschimpft sie die
Verliebten. Mit versteckten Kameras beobachtet RTL II-Moderatorin
Sandra Schneiders, wie zufällig ausgewählte Menschen auf die
Diskriminierung reagieren.

In hochentwickelten Industrienationen wird Lesen und Schreiben als
selbstverständlich vorausgesetzt. Deshalb schämen sich Analphabeten
meistens für ihre begrenzten Lese- und Schreibkenntnisse. Dabei sind
allein in Deutschland 7,5 Millionen Menschen davon betroffen.* Greift
jemand ein, wenn ein Analphabet wegen seiner Schwäche offen von
seinem Arbeitsgeber bloß gestellt wird? Die RTL II-Doku geht dieser
Frage auf den Grund.

Alle Situationen sind von professionellen Schauspielern inszeniert
und überwacht, doch davon haben die Zeugen zunächst keine Ahnung.
Ihre Hilfsbereitschaft und Zivilcourage sind gefragt, wenn es heißt
„Zeit für Helden – Und was machst Du?“.

Über „Zeit für Helden – Und was machst Du?“

Zivilcourage ist eine Herausforderung! Wie reagiert man, wenn es
brenzlig wird? Die Doku-Reihe „Zeit für Helden – Und was machst Du?“
geht der Frage auf den Grund, wie Menschen handeln, wenn vor ihren
Augen etwas geschieht, das offensichtlich unrecht ist. Greifen sie
ein, schauen sie weg oder suchen sie gar gleichgültig das Weite? RTL
II-Moderatorin Sandra Schneiders ist mit versteckter Kamera
unterwegs, beobachtet die Reaktionen zufällig ausgewählter Passanten
und interviewt diese im Anschluss. Warum haben sie eingegriffen –
oder eben auch nicht? „Zeit für Helden – Und was machst Du?“ ist eine
Entwicklung von RTL II, produziert mit freundlicher Unterstützung der
Bundeszentrale für politische Bildung.

*Quelle: Leo-Studie 2011

Pressekontakt:
RTL II Kommunikation
Ellen Boos
089 – 64 185 6510
ellen.boos@rtl2.de

veröffentlicht von am 19. Jun 2015. gespeichert unter Fernsehen, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop