Ajahn Brahm exklusiv in happinez: „Wir sehen zu schwarz. Sehen immer nur, was nicht in Ordnung ist. Wahre Schönheit liegt im Annehmen der Unvollkommenheit.“ (FOTO)





Mönch, Gelehrter und gefeierter Bestseller-Autor: Ahjan Brahm
wurde 1951 als Peter Betts in London geboren und ist heute einer der
angesehensten Buddhismus-Experten unserer Zeit. Mit seinen
Geschichten wie „Die Kuh, die weinte“ schenkt der Mönch Millionen
Menschen weltweit Inspiration. Für Happinez (EVT 30.11.) erklärte
Ahjan Brahm sich zu seinem bisher einzigen Interview bereit. Dabei
spricht er über seinen Lebensweg und die Werte, mit denen er innere
Zufriedenheit erlangte.

Der Weg ins Kloster

Als Kind träumte Ahja Brahm davon, Lokführer zu werden, doch es
kam anders. „Ich entdeckte etwas, was mir noch besser gefiel: nichts
tun“, erzählt der 66-Jährige. „Ich ging lieber in eine der vielen
Kirchen Londons. Gebetet habe ich nie: Ich wollte da einfach nur
sitzen.“ Den entscheidenden Anstoß sich mit dem Buddhismus zu
befassen, bekam der junge Peter von seinem Vater: „Ich war 13. Papa
fuhr mit mir durch die Stadt. Plötzlich sagte er: –Ganz gleich, was
du in deinem Leben tun wirst, mein Sohn, die Tür zu meinem Haus wird
dir immer offen stehen.– Es war, als ob er in mir eine kleine Kerze
anzündete, die seitdem leuchtet: Liebe. Bedingungslose Liebe.“ Danach
las der heutige Buddhismus-Gelehrte auf der Suche nach sich selbst
die religiösen Schriften. „Ich las die Bibel, den Koran, vertiefte
mich in buddhistische Schriften. Sie elektrisierten mich geradezu“,
erzählt der Mönch.

Dennoch studierte Ahjam Brahm zuerst Physik, bevor er mit 23
Jahren den Entschluss fasste, nach Thailand in ein buddhistisches
Kloster zu gehen. „Manchmal, wenn wir zu viel wissen, verstehen wir
zu wenig“, erklärt Ahjam Brahm seine Entscheidung. „Und ich wollte
verstehen. Suchte etwas Tieferes. Sinnhaftigeres. Ich wollte mehr von
diesem unglaublich schönen Gefühl, das ich in der Stille hatte.“

Die Lehre der Akzeptanz

Eine seiner wichtigsten Lektionen war die Akzeptanz. „Es ist die
Grundregel meines Lebens: Akzeptanz. Annehmen, was ist. Wir neigen
dazu, ständig nach dem –Warum– zu forschen. Dieses
Hin-und-her-Analysieren führt zu nichts. Es ist, wie es ist. Unsere
Haltung, unser Blickwinkel entscheidet, wie wir mit einer Situation
umgehen“, erklärt Ahjan Brahm. Akzeptanz findet der Mönch durch die
Konzentration auf das Gute. „Wir sehen zu schwarz. Sehen immer nur,
was nicht in Ordnung ist. Wahre Schönheit liegt im Annehmen der
Unvollkommenheit“, so der Buddhismus-Gelehrte. „Seitdem achte ich
mehr auf das Gelungene, auf das Gute, statt auf die Fehler.“

Hinweis für die Redaktionen:

Der vollständige Bericht erscheint in der neuen Happinez (ab 30.
November im Handel). Diese Meldung ist unter der Quellenangabe
„Happinez“ zur Veröffentlichung frei.

Über Happinez

Happinez ist das erste Mindstyle-Magazin für anspruchsvolle
Frauen, die materiellen Luxus mit innerer Zufriedenheit kombinieren.
Im Juni 2010 begründete die Zeitschrift das Segment auf dem deutschen
Markt und markiert damit das neue gesellschaftliche Bewusstsein für
wahren Luxus: Zeit, Gelassenheit und innere Stärke. Es eröffnet der
anspruchsvollen Leserin durch fundierte, informative Beiträge mit
Interviews, Reportagen und Kolumnen von populären Autoren einen
verständlichen Zugang zu einem breiten Themenspektrum mit den
Schwerpunkten Weisheit, Psychologie und Spiritualität. Happinez
besticht durch ein einzigartiges Design, eine beeindruckende,
großzügige Fotografie sowie eine opulente Bildsprache. Das
Mindstyle-Magazin erscheint achtmal pro Jahr zu einem Copy-Preis von
5,40 EUR mit einer Auflage von 125.716 Exemplaren (Verkaufte Auflagen
nach IVW II/2017).

Über Bauer Premium

Unter der Dachmarke BAUER PREMIUM bündelt die Bauer Media Group
insgesamt acht Premiummarken: COSMOPOLITAN, Happinez, JOY, Maxi,
MYWAY, SHAPE, InTouch Style und „einfach.sein“. Inhaltlich
unterschiedlich positioniert, sprechen sie die unterschiedlichen
Premium-Frauen-Zielgruppen in ihrer ganzen Breite an. Für jede Marke
gilt derselbe Premiumanspruch bei Produktqualität,
Preispositionierung und Zielgruppe. BAUER PREMIUM kennt
Premiummärkte, -marken und -zielgruppen wie kein anderes Medienhaus:
Auch bei den hochwertigen monatlichen Frauenzeitschriften ist die
Bauer Media Group die Nr. 1: Kein Verlag verkauft mehr Exemplare im
monatlichen Premiumsegment (1,1 Mio. durchschnittlicher Gesamtverkauf
IVW 1-4 2016). Mit diesem Portfolio ist der Verlag die marktführende
Größe bei anspruchsvollen Premium-Frauen-Zielgruppen. BAUER PREMIUM
ist Teil der Bauer Media Group, einem der erfolgreichsten
Medienhäuser weltweit. Mehr als 600 Zeitschriften, über 400 digitale
Produkte und über 100 Radio- und TV-Sender erreichen Millionen
Menschen rund um den Globus. Mit ihrer globalen Positionierung
unterstreicht die Bauer Media Group ihre Leidenschaft für Menschen
und Marken.

Pressekontakt:

Bauer Media Group
Heinrich Bauer Verlag KG
Unternehmenskommunikation
Anna Hezel
T +49 40 30 19 10 74
anna.hezel@bauermedia.com
www.bauermedia.com
http://twitter.com/bauermediagroup

Original-Content von: Bauer Media Group, happinez, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 30. Nov 2017. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop